18.10.11 14:52 Uhr
 333
 

Nürnberg: Clowns prügeln sich gegenseitige blutrote Nasen

In Nürnberg sind zwei Clowns im Streit über den besten Standplatz in Handgreiflichkeiten übergegangen.

Ein 42-jährige Straßenkünstler, der seinen Standort verteidigen wollte, schlug dabei seinem Gegenspieler ins Gesicht. Seine Faust traf auf die Nase des Clowns.

Zudem stahl der Angreifer noch zahlreiche Luftballons. Jetzt wird sich der handgreiflich gewordene Clown vor Gericht wegen Körperverletzung sowie Diebstahls verantworten müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kohny123
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Nürnberg, Schlägerei, Clown, Luftballon, Straßenkünstler
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2011 14:52 Uhr von kohny123
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Blutige Nasen bei Clowns sind doch durchaus praktisch. Wie weit günstiger sie wirtschaften können, bei all dem Geld, dass sie sich für die rote Schminke sparen können.
Kommentar ansehen
18.10.2011 15:01 Uhr von Mui_Gufer
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
clowns ? rote nasen ?
passt doch, wie die faust auf´s auge
Kommentar ansehen
18.10.2011 15:11 Uhr von Azureon
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Najo so spart man sich das Geld für die Schminke...
Kommentar ansehen
18.10.2011 19:11 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: find blutende Nasen aus irgendeinem Grunde aber gar nicht witzig
Kommentar ansehen
24.10.2011 23:07 Uhr von Clown_Giuseppe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Thema verfehlt, setzen sechs! nach lernen und Artikel neu schreiben war meine Forderung als einer der betroffenen! Ein echter Clown prügelt nicht und die Berichterstatter haben jetzt zeit zu ergründen, warum ein Clown nicht prügelt. Dann dürfen sie wieder über den Clown schreiben und dabei das Gefühl von Respekt und Achtung wie Hochachtung neu entdecken.
Sicherlich werden sie auch auf den Gedanken kommen, um Verzeihung zu bitten. Diese wird ihnen dann und nur dann gewährt!

Der Clown
Kommentar ansehen
24.10.2011 23:15 Uhr von Clown_Giuseppe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Thema verfehlt, setzen sechs! nach-lernen und Artikel neu schreiben war meine Forderung als einer der betroffenen! Ein echter Clown prügelt nicht und die Berichterstatter haben jetzt Zeit zu ergründen, warum ein Clown nicht prügelt. Dann dürfen sie wieder über den Clown schreiben und dabei das Gefühl von Respekt und Achtung wie Hochachtung neu entdecken.
Sicherlich werden sie auch auf den Gedanken kommen, um Verzeihung zu bitten. Diese wird ihnen dann und nur dann gewährt!

Der Clown
Kommentar ansehen
25.10.2011 00:38 Uhr von Clown_Giuseppe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Thema verfehlt, setzen sechs! nach-lernen und Artikel neu schreiben war meine Forderung als einer der betroffenen! Ein echter Clown prügelt nicht und die Berichterstatter haben jetzt zeit zu ergründen, warum ein Clown nicht prügelt. Dann dürfen sie wieder über den Clown schreiben und dabei das Gefühl von Respekt und Achtung wie Hochachtung neu entdecken.

Postwendende Anrufe und Belehrungen haben bisweilen die Verantwortlichen der Pressehäuser: Bild-Nürnberg (Nürnberg, Axel-Springer-Verlag); Nürnberger Nachrichten; Nürnberger Zeitung, erhalten.

Weitere Abschreiber und "Dazu-Dichter-Verlage" bisweilen verschont! Ich behaupte, dass weder Journalisten in der Lage sind, einen Polizeibericht abzuschreiben, noch die Polizei in der Lage ist, sie korrekt zu verfassen!

Sicherlich werden jene -zu seiner Zeit- auch auf den Gedanken kommen, um Verzeihung zu bitten. Diese wird ihnen dann und nur dann gewährt!



Der Clown
Kommentar ansehen
25.10.2011 03:44 Uhr von Clown_Giuseppe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verantwortungslose Berichterstattung der Medien! Der verkannte Clown, das lapidar verschätzte Thema und dessen Folgen!
Meine Damen und Herren, Momente der Schweigsamkeit sind angesagt..
Kann ein Clown die Medien und Polizeistrukturen zum Überdenken anregen?..
Ja, er kann! Man muss ihm nur zuhören.

Fragen:

Welch Richter hat eine Bedeutung und Berechtigung, wenn ihm die Berichterstatter in der Verurteilung zuvorkommen? Welch Verurteilung kann Wahrheitsgemäß sein, wenn Berichterstatter voneinander abschreiben und dazu dichten? Welch Abschrift kann stimmen, wenn Beamte ohne die Vernehmung aller Beteiligten einen Sachverhalt dokumentieren und freigeben?

Wird es euch schummrig vor Augen? Haltet euch am Clown. Er hat es schon früher verstanden seine eigenen Gefühle zu bestimmen und die der anderen aufzuheitern.

Vorankündigung:

Das Theaterstück vor Gericht

Leute, lustig wird die Verkennung des Clowns erst, wenn er die Antworten auf der Bühne vorträgt. Und selbst wenn die Erstaufführung auf der Bühne des Gerichts stattfinden wird.. dem sei so!

Charlie Chaplin hat euch auf das Räderwerk hingewiesen! Der Clown wird zeigen, wie sich der Getriebefresser selbst verursacht:) Ihr müsst ihm nur zuhören. Wenn es um den Clown geht, dann wechselt seine Stimmung geradezu rhythmisch von unentwegtem Lachen und Kichern in die Melancholie und zurück..
die Dummheit verursacht Bauchschmerzen vor lauter Lachen. Die Folgen der Dummheit lösen wiederum Melancholie aus

Der Meister der Gefühle

Der gesunde Clown (ohne Blutige Nase;))

Clown Giuseppe
Kommentar ansehen
25.10.2011 06:20 Uhr von Clown_Giuseppe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach so ja, Die Polizei hat sich weitere Unzulänglichkeiten gröbster Art geleistet und sich dabei selber dokumentiert, hihi.. ;)
Das kommt davon, wenn man den Clown verkennt:)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?