18.10.11 14:24 Uhr
 268
 

Studie: Sexueller Missbrauch an Kindern geht in Deutschland zurück

Laut einer Studie des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen hat die Zahl der Kinder in Deutschland, die Opfer von sexuellen Missbrauch werden, abgenommen.

6,4 Prozent der befragten Frauen gaben an, Opfer von sexueller Gewalt geworden zu sein, bevor sie 16 Jahre alt wurden. Im Jahr 1992 waren es noch 8,6 Prozent. Bei Männern gaben 1,3 Prozent Missbrauch an, 1992 waren es noch 2,8 Prozent. 11.500 Menschen wurden bei der aktuellen Studie befragt, 1992 nur 3.300.

Die Wissenschaftler erklären den Rückgang mit einem hohen Abschreckungsfaktor für die Täter, die durch die Opfer immer häufiger angezeigt würden. Dazu kämen Präventionsmaßnahmen und ein geschärfter Blick der Öffentlichkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Studie, Jugendliche, Gewalt, Sexueller Missbrauch
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2011 14:27 Uhr von Iron_Maiden
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
tja... oder: Um mal eine andere Sicht einzuwerfen:

Oder es trauen sich einfach nur immer weniger es zuzugeben.
Und dann die Täter anzuzeigen.
Denn im Informationszeitalter gibts Blätter die nicht nur die Taten austreten sondern auch gern noch ein Bild des Opfers mit abdrucken...
Kommentar ansehen
18.10.2011 14:32 Uhr von Tinnu
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
leider hast du recht iron noch schlimmer ist aber, das es kein foto vom täter gibt, denn der muß ja geschützt werden.

ich finde sowas ne schweinerei. solche täter müssen öffentlich gemacht werden. egal ob dann sein leben verpfuscht ist, hat er sich ja selber so ausgesucht. das opfer aber nicht.
außerdem würde ich gerne wissen ob ich meine kinder beim nachbarn vorbeischicken kann.
Kommentar ansehen
09.11.2011 22:20 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gebe euch Recht Ich kenne einige Opfer, durch meine Zeit in einer Jugendwohngruppe, und kaum eine oder einer hatte den Mut, Anzeige zu erstatten. Manche wurden von der Hauspsychologin doch dazu gebracht, aber die Strafen waren lächerlich und die Opfer mussten alles nochmal durchleiden, damals gabs die Aussage per Videochat noch nicht. Es muss schrecklich gewesen sein, alles zu erzählen und dann zu sehen, wie jemand zb 18 Monate auf Bewährung kriegt, der zwei Jahre einen damals 12-jährigen brutal gefickt hat.

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?