18.10.11 13:48 Uhr
 191
 

Studie: Depressionen können im Urlaub noch stärker werden

Laut Prof. Ulrich Hegerl von der Stiftung Deutsche Depressionshilfe ist es für Depressive wenig hilfreich in den Urlaub zu fahren.

In der Erholung können sich diese depressiven Zustände noch verschlimmern, so der Psychologe: "Denn die Depression reist mit, und man erlebt den Zustand noch schmerzlicher, wenn man irgendwo in der Ferne ist."

Depressive haben meist nur einen Wunsch: Schlafen. Dies seien erste Anzeichen, die ernst genommen werden müssen. Gerade im Urlaub wolle man nur schlafen und verstärke so die Symptome.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Urlaub, Krankheit, Depression
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afrikanische Schweinepest in Tschechien aufgetreten
Zahl der Hautkrebs-Fälle in Deutschland steigt an
Stiftung Warentest: Nicht viele Mineralwässer erhielt Note "gut"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2011 15:33 Uhr von Seyhanovic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was es für Sachen gibt "von der Stiftung Deutsche Depressionshilfe".... Hatte mal gelesen, dass es eine "Stiftung für Gipsangelegenheit" gibt, ^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Ullrich fühlt sich auf Doping reduziert: "Radsport ist für mich gegessen"
Vancouver: Briefträger liefern wegen aggressiver Krähe keine Post mehr aus
Berliner Polizei gibt Feierskandal zu: Es wurde getrunken, gepinkelt und gebumst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?