18.10.11 12:36 Uhr
 85
 

Ex-VW-Manager muss sich wegen Steuerhinterziehung vor Gericht verantworten

Der ehemalige VW-Manager Bernd Pischetsrieder soll in den Jahren 2000 bis 2003 etwa 200.000 Euro Einkommenssteuer unterschlagen haben. Nun muss er sich deshalb vor Gericht verantworten.

Der Anwalt von Bernd Pischetsrieder wollte zu den Vorwürfen keinerlei Stellungnahme abgeben.

Im Juli 2000 trat Bernd Pischetsrieder in den VW-Vorstand ein und leitete bis zum Jahr 2002 die Marke Seat und löste dann im April 2002 Ferdinand Piëch auf dem Chefsessel ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sire_Tom_de_Jank
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, VW, Manager, Steuerhinterziehung
Quelle: www.wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Terrorattacke in London: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte (Update)
London: Vor dem Parlament ist es zu Schüssen gekommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2011 12:46 Uhr von Iron_Maiden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Steuerhinterziehung. Staat beklaut. Teuer...

Andererseits, der hat genug, warum bekommt er den Hals nicht voll?
Vorausgesetzt, es war tatsächlich so...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Frisurentrends 2017: Clavi-Cut und Trendfarbe Blond
Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?