18.10.11 12:04 Uhr
 1.185
 

Top Manager verlässt Mercedes-Benz in den USA

Der langjährige Mercedes-Benz Chef in Amerika, Ernst Lieb, ist mit sofortiger Wirkung freigestellt worden.

Eine Sprecherin des Daimler Konzerns in New York teilte mit, dass nun der US-Finanzchef Herbert Werner bis auf weiteres die Leitung des Konzerns in Amerika übernimmt.

Weshalb Ernst Lieb freigestellt wurde und wer sein endgültiger Nachfolger wird wurde nicht mitgeteilt. Experten und Branchenkenner sind irritiert, da Ernst Lieb die Marke Mercedes zur Nummer 1 bei den Luxusautos machte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sire_Tom_de_Jank
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mercedes, Manager, Entlassung, Mercedes-Benz
Quelle: www.wiwo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2011 12:53 Uhr von Gorli
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Warum haben die restlichen 15 Mio arbeitslosen Amerikaner keine News bekommen als denen gekündigt wurde?
Kommentar ansehen
18.10.2011 14:13 Uhr von bjondal
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Gorli: Weil die uns weniger interessiert haben als ein deutscher Konzern. Aber tröste dich, wenn MB hier Stellen abbaut wirste von lesen ;)

Könnte aber auch damit zu tun haben das es ein Börsen notiertes Unternehmen ist. Da reagiert ein Börsenkurs auch empfindlich, wenn was im Getriebe geändert wird.

Es dreht sich zum schluß immer um das gute Geld.
Kommentar ansehen
18.10.2011 14:24 Uhr von Kyklop
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hat wohl einer Dreck am Stecken!
Kommentar ansehen
18.10.2011 16:19 Uhr von Jaegg
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
und dann holen se sich ausgerechnet den US-Finanzchef ins boot? also ehrlich jetzt ... den US-Finanzchef??? hätten se doch besser nen betrunkenen obdachlosen unter einer brücke fragen sollen, ob er nicht bock hat ... der respektiert "geld" sicher mehr ..
Kommentar ansehen
18.10.2011 19:26 Uhr von HansBlafoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jaegg: Dir ist schon klar, dass in diesem Fall der Finanzchef von Mercedes-Benz in den USA gemeint ist, oder?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?