18.10.11 11:58 Uhr
 5.299
 

Test beweist: Videoqualität eines iPhone 4S fast ähnlich zu einer Canon EOS 5D

Robino Films verglich die Videoaufnahme eines Apple iPhone 4S mit einer Canon EOS 5D Mark II, die mehrere tausend Euro teuer ist.

Er installierte die unterschiedlichen Geräte so, dass sie jeweils das gleiche Bild aufnahmen. Der Autofokus des iPhones wurde auf "locked" gesetzt. In einem Splitscreen-Video hielt er seine Beobachtungen fest.

Zu sehen ist kaum ein Unterschied. Die Profi-Kamera besitzt allerdings eine bessere Tiefenschärfe und überzeugt durch mehr Einstellungsmöglichkeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test, iPhone, Kamera, Vergleich, Canon
Quelle: www.gizmodo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2011 11:58 Uhr von nightfly85
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
In der Quelle findet ihr das Video. Es ist ganz interessant, denn selbst wenn der Test im Detail noch mehr Unterschiede aufweist: Die Qualität der kleinen Kamera ist unglaublich.
Kommentar ansehen
18.10.2011 12:07 Uhr von eichlober
 
+42 | -0
 
ANZEIGEN
Wahhhh! Ich seh schon, wenn ich mal zum Fotografen gehen muß, wird der keine Fotos mehr mit ner sündhaft teuren Kamera machen, sondern nur noch mit nem Iphone knipsen!
/ironie off
Kommentar ansehen
18.10.2011 12:14 Uhr von ted1405
 
+46 | -2
 
ANZEIGEN
fast ähnlich Ich lach´ Tränen ...!
Die Qualität ist fast ähnlich?

Ein Schiff ist einem Auto auch fast ähnlich.
Und wenn´s Räder hätte, wäre es ihm sogar ähnlich.

Ausdrucksweisen gibt es ... da staunt man. :-D
Kommentar ansehen
18.10.2011 12:18 Uhr von Ah.Ess
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
MEGA-HD-IPhone: Ja, für YT Videos reicht echt mittlerweile nen Handy, aber wartet...
Das IPhone liefert bestimmt bessere Videos als die sündhaft teure Kamera. Die Vorteile sieht man aber erst, wenn man das auf nem Full-HD-Fernseher kauft oder im Kino zeigt! Also Film- und Fernsehkameras abschaffen und IPhone nehmen!
Kommentar ansehen
18.10.2011 12:24 Uhr von c0rE_eak_it
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Moment mal Lasst euch hier mal nicht veralbern. Die Technik die in nden Body´s der DSLR steckt ist im wesentlichen gleich. Klar gibts unterschiede, aber vom Prinzip her gleich. Man sollte aber auch nicht außer acht lassen, dass die Bildqualität vorallem am Objektiv liegt. Ich weiß ja nicht, was für ein Objektiv in dem video benutzt wurde, aber ich habe 5D Aufnahmen gesehen die um ein vielfaches besser waren. Vorallem im dunkeln wird das Iphone jämmerlich versagen, da 1080p viel viel licht brauch. Die 5D hat da den Vorteil des größeren Sensors. Trotzdem dennoch beeindruckend, wieviel man aus so einer winzigen Kamera rausholen kann.
Kommentar ansehen
18.10.2011 12:25 Uhr von 338LM
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Das iPhone kommt nicht in hundert Jahren an die Qualität ran. Optik kann man nicht einfach durch Elektronik wettmachen und wer mal professionelle Bilder mit der Mark II gesehen hat, weiß, dass es auf der Welt nur wenige Kameras gibt, die ähnliche Qualität liefern und das iPhone gehört definitiv nicht dazu.
Kommentar ansehen
18.10.2011 12:28 Uhr von Petaa
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Bild??? Also mal ganz ehrlich die Aufnahmen sind für eine Handykamera echt gut aber die Unterschiede zur 5D sind ja mal drastisch.

1. Die Farben an dunklen Stellen sind beim Iphone quasi nicht existent
2. Der Dynamikumfang vom Iphone ist locker 5 Blendstufen schlechter. (sieht man weißen und schwarzen Flächen)

Sensorfläche kann man durch digital Retusche nunmal nicht zu 100% kompensieren!

[ nachträglich editiert von Petaa ]
Kommentar ansehen
18.10.2011 12:30 Uhr von Danielsun87
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
eine schande also mich kotzt das heute schon an das jeder depp mit irgend einer cam rum rennt aber diese nicht bediennen kann...
naja die menschen finden sich immer toller, obwohl sie immer schlechter werden...was für eine phass
Kommentar ansehen
18.10.2011 12:30 Uhr von K.T.M.
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ne Frage, beide Geräte nehmen Videos in 1080p mit 30fps auf. Wie sind die Unterschiede beim filmen der Videoleinwand zu erklären (Video in der Quelle ab 0:50)?
Kommentar ansehen
18.10.2011 12:40 Uhr von c0rE_eak_it
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Kaiser_von_china: danke für den Hinweis! Völlig übersehen :D
Kommentar ansehen
18.10.2011 12:48 Uhr von damagic
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ein iphone ist auch fast ähnlich wie ein backstein, aber trotzdem mauerts niemand ein ^^
Kommentar ansehen
18.10.2011 12:56 Uhr von Biertrinker
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
applejünger news. mehr net. wasn Quatsch

btw is die canon eigentlich net en Fotoknips?

[ nachträglich editiert von Biertrinker ]
Kommentar ansehen
18.10.2011 13:11 Uhr von John2k
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ K.T.M: Beide Kamras haben unterschiedliche Sensoren. Das Iphone hat eine CMOS. Dieser reagiert auf schnelle Bewegungen, wie hier zu sehen ist. Wens interessiert kann sich genauer informieren. Bei Youtube gibt es diverse Videos. Auch eines, wo ein Hubschrauber schneibar mit stehenden Rotoren fliegt(aufgenomen mit einer Nikon)

Die Canons haben dagegen CCD Sensoren, welche anders arbeiten.
Kommentar ansehen
18.10.2011 13:13 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
"Installiert" und schon bei der kleinsten Bewegung der i-Phone4-S-Kamera droht Augenkrebs:

Furchtbares Bild-Zittern bei Führung der i-Kamera - aber auch bei Stillstand bereits deutliche Unschärfen gegenüber des Canon-Modells, welches nach wie vor messerscharfe Darstellung bietet. Wie ist es dann erst ohne Stativ und Alltagsgebrauch?

Keine Ahnung, wie man hier von fast gleicher Qualität reden kann. Meines Erachtens sind die Apple-Jünger derart verblendet, dass sie mittlerweile Halos sehen - Jobs mit Heiligenschein oder so...

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
18.10.2011 13:32 Uhr von Zulutr0n1c
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Baron: Dann wirds zeit das wir Halo- das game fürs Ei-Phone und den Ei-Pott entwickeln, wer stirbt, dessen handy/pott löst sich auf mit den soundgeräuschen Game Overrrrrrrrrrrrr, das endbild natürlich mit Werbeeinblendungen in 1080P und Dolby digital ^^

echt schlimm was einem hier als toll verkauft werden soll, vor dem video sollte man evtl sich zudröhnen dann werden die unterschiede evtl. geringer aber wie kann man nüchtern so eine Fanboysnews präsentieren? ^^

[ nachträglich editiert von Zulutr0n1c ]
Kommentar ansehen
18.10.2011 13:47 Uhr von knuddchen
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@baron: Du brauchst wohl mal wieder ne neue Brille oder? ^^ Also ich seh da eindeutig das die Bilder der iPhone Kamera schärfer sind, sagen wir als Beispiel am Anfang die Blätter und wie oben schon geschrieben wurde, diese eine Videoleinwand. Die ist mit dem iPhone 4 S deutlich besser zu erkennen als mit der 5D. Am besten mal Brille putzen oder den Augenarzt aufsuchen, wenn man das nicht mal erkennen kann. ^^
Kommentar ansehen
18.10.2011 13:59 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sind Videos bei DSLR eine der Paradedisziplinen? Ich glaube eher nicht.
Kommentar ansehen
18.10.2011 14:25 Uhr von Filzpiepe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Tiefenschärfe: Also noch einfacher konnte sich der Autor als Foto-DAU nicht outen... Was ist denn die Tiefenschärfe? Mein Fotografielehrer würde mit einem Stativ auf mich einprügeln!

Schärfentiefe!
Kommentar ansehen
18.10.2011 14:25 Uhr von saber_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@John2k: wie bitte?

die canon 5d mII besitzt einen vollformat CMOS sensor... nichts ccd...

zum thema:

die bildqualitaet von handykameras ist heutzutage wirklich TOP! fuer schnappschuesse und spontane videoclips mehr als ausreichend... super sache!



aber wer schon bei diesem vergleichsvideo keinen unterschied feststellt....der ist blind oder traegt eine rosarote brille!

- die optik der iphonekamera ist am rand total verzerrt....
- bei dunkleren motiven trennt sich die spreu vom weizen... da kann das iphone (bzw generell handys) nicht mithalten...
- tiefenschaerfe gibt es bei handys nahezu keine...


was fuer wundervolle szenen man mit den heutigen dslrs hinkriegt ist kaum zu glauben... da kriegt man fuer paar tausend euro equipment mit dem man hollywood konkurrenz machen kann - sofern man es auch drauf hat ;)
Kommentar ansehen
18.10.2011 14:33 Uhr von John2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@saber_: Joa, hast recht. Hab mich wohl irgendwie verlesen. Dann weiß ich das auch nicht.
Kommentar ansehen
18.10.2011 15:13 Uhr von Frekos
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
wie bitte?? "Man sollte aber auch nicht außer acht lassen, dass die Bildqualität vorallem am Objektiv liegt."

So ein gequirtler Pseudo Fachmanndreck liest man auch mittlerweile in jedem Schundportal

Der Sensor ist zwar ein CMOS im Iphone4S aber vom Cropfactor WEIT entfernt und in der Abmassen garantiert nicht wie ein klassischer CMOS Sensor

Überhaupt schonmal die Differenzen , die MASSIV das Bilderzeugnis beinträchtigen, beachtet?

Nicht das Objektiv macht hier das wesentliche aus
da kann bei einer 2.4 Blende und 35mm Brennweite bei einem Cropfactor von 1.8 ( ? )
auch unmöglich erwarten.

Chromatische Aberration,Dunkle Ränder,Verzerrungsgrad usw. inklusive...

Und das gehype mit HDR ist auch der grösste Witz seit div. Unternehmen die Werbetrommel gewirbelt haben.

Fazit: Eine richtige Videokamera ist immer noch den D-SLR überlegen... eine DSLR ist WEIT den Handy BSI-CMOS Sensoren überlegen...
Kommentar ansehen
18.10.2011 16:44 Uhr von msh1n0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das merk ich mir: "fast ähnlich"...
Dann lerne ich eine Frau kennen und sag ich hab einen porsche, dann kommt sie mit zu meinem alten corsa A und dann sag ich nur "der ist fast ähnlich wie ein porsche"
Kommentar ansehen
18.10.2011 18:18 Uhr von onemanshow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hahahaha: witz des jahres weis der jenige überhaupt was ne camera ist

da brauch man nur auf youtube canon eos 5D mark II footage eingeben dann und mehrere vidos angucken weil es kommt auch auf die einstellung an wie das bild dann aussieht...
dann kannste mal mit einem iphone vergleichen xD

übers rauschverhalten vom iphone brauchen wir nicht zu sprechen haha is ja wohl ein witz
Kommentar ansehen
18.10.2011 19:23 Uhr von aminosaeure
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unterschied zwischen: Schärfentiefe und Tiefenschärfe:

SchärfenTIEFE ist die Angabe eines Bereiches, die Entfernung wo das Bild scharf ist.
TiefenSCHÄRFE ist die Angabe eine Eindruckes (scharf/unscharf) des Hintergrundes
Kommentar ansehen
20.10.2011 07:15 Uhr von Filzpiepe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mumpitz: Tiefenschärfe gibts nicht. Ist Umgangssprache, weil warum auch immer Leute sowas aufschnappen und sich leichter FALSCH merken können...

Aber egal... Wollts ja nur mal anmerken :D

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?