18.10.11 11:42 Uhr
 79
 

Import embryonaler Stammzellen bleibt unter Auflagen weiterhin möglich

Die Richter des Europäischen Gerichtshofs in Luxemburg haben entschieden, dass embryonale Stammzellen nicht patentiert werden können. Dieses Urteil soll die Forschung unter Verwendung von Stammzellen einschränken, sobald Embryonen dafür zerstört werden sollen.

Die Zerstörung von Embryonen verstößt laut Meinung der EU-Richter gegen die Menschenwürde. Die Forschung ist aber unter bestimmten Auflagen dennoch weiterhin möglich.

Im Jahre 1999 hatte der Wissenschaftler Oliver Brüstle ein Verfahren patentieren lassen, um Nervenkrankheiten wie Parkinson mit Stammzellenimport zu heilen. Dieser Patentantrag wurde vom Bundespatentamt aber mit Verweis auf den Schutz der Menschenwürde und menschlichen Lebens abgewiesen.


WebReporter: kostenix
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Import, Stammzelle, Embryonenschutzgesetz
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2011 11:42 Uhr von kostenix
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ethik und Wissenschaft stehen sich weiterhin im Weg.

Ich denke, in vielen Fällen wäre die Medizin viel weiter und könnte vielen Menschen helfen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?