18.10.11 10:43 Uhr
 133
 

Frauenquote: Politik unzufrieden mit Selbstverpflichtung der Unternehmen

Gestern trafen sich Vertreter 30 Dax-notierter Konzerne mit Vertretern der Regierung um über den Anteil von Frauen in Führungspositionen zu diskutieren. Von der Leyen fordert eine gesetzliche Quote von 30 Prozent und stellt somit höhere Forderungen als die Unternehmen selbst befürworten.

Laut von der Leyen würde eine gesetzliche Quote auch die Gleichbezahlung von Frau und Mann unterstützen, da für gleiche Arbeit gleicher Lohn gezahlt werde. Der Verband deutscher Unternehmerinnen kritisiert die Ziele der Unternehmen und fordert ähnliche Regelungen wie in der Rest-EU.

Andrea Nahles und EU-Justizkommissarin Reding halten das Treffen für nicht erfolgreich, während Kristina Schröder es als Erfolg sieht und weiter auf freiwillige Selbstverpflichtung setzt. Reding droht falls die Unternehmen ihre Versprechen nicht einhalten mit einer EU-weiten, bis zu 40-prozentigen Quote.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Iron.IE
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Unternehmen, Frauenquote, Berufsleben
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2011 10:43 Uhr von Iron.IE
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ich persönlich halte nichts von einer Frauenquote. Würden Frauen die gleiche Leistung erbringen wären sie auch in Führungspositionen vertreten. Aber allein schon der Grund, dass sie physisch nicht so belastbar und das einzige Geschlecht sind, das Kinder bekommen kann, belegt, dass sie ungeeigneter sind. Kinder, Küche, Kirche kommt ja nicht von nirgendwo.
Kommentar ansehen
18.10.2011 11:27 Uhr von Pils28
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Viele gestresst Frauen auf einem Haufen? Tut mir leid, aber da wird nicht mehr produktiv gearbeitet, da wird ein Zickenkrieg ausgefochten. Frauen sind einfach im allgemeinen für Führungspositionen ungeeignet. Dem ist nun einmal so und wer anderes behauptet hat noch nciht genug Frauen kennengelernt. Das heißt nicht, dass es nicht auch Gegenbeispiele gibt. Aber im Durchschnitt liegt weniger Bealstbarkeit und auch weniger Wille vor, eine Führungsposition einzunehmen.
Kommentar ansehen
18.10.2011 11:31 Uhr von TrangleC
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Prioritäten: Schon komisch dass die Politik ausgerechnet bei so einem Thema plötzlich Druck auf die Wirtschaft macht, wo sie es doch ansonsten nie wagen irgendwas zu machen das den Bossen missfallen könnte.


"Ihr wollt keine Steuern zahlen? Nagut, dann müsst ihr auch nicht."

"Ihr wollt Subventionen absahnen und dann trotzdem die Produktion ins Ausland verlegen? Schade, aber wenn´s denn sein muss."

"Ihr wollt keine Lagerhallen mehr bauen und statdessen eure Lager in LKWs auf die öffentlichen Strassen verlegen so dass alle dafür zahlen müssen dass ihr etwas Geld spart? Kein Problem."

"Ihr wollt nichts mehr zu den Sozialleistungen beitragen so dass die Arbeitnehmer alles alleine zahlen müssen? Ja, wieso eigentlich nicht?"

"Ihr wollt Vollzeitarbeitsstellen durch Minijobs und Leiharbeit ersetzen so dass irgendwann keiner mehr Steuern zahlen kann und die Gesellschaft vor die Hunde geht weil keiner mehr ohne staatliche Zuschüsse Familien gründen kann? OK."

"Ihr wollt keine Frauenquote? JETZT IST ABER SCHLUSS MIT LUSTIG!"


Ich wünschte ich könnte auswandern. *seufz*
Kommentar ansehen
18.10.2011 12:40 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"
Schon komisch dass die Politik ausgerechnet bei so einem Thema plötzlich Druck auf die Wirtschaft macht, wo sie es doch ansonsten nie wagen irgendwas zu machen das den Bossen missfallen könnte"

Das ist nur Show. Soll so aussehen als wenn die Politiker über der Wirtschaft stehen und nicht die Hampelmänner der Geldlobby. Im Großen Ganzen zwinkern die sich bei den Diskussionen einander zu ;) Ist wie mit dem Guter Cop böser Cop.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?