17.10.11 20:17 Uhr
 383
 

Sohn von Beate Uhse hat Ärger mit der Staatsanwaltschaft

Die Geschäfte der Beate Uhse AG laufen schon länger schlecht, der Aktienkurs sank entsprechend in den Keller. Jetzt kommen auch noch Probleme mit dem Sohn von Beate Uhse, Ulrich Rotermund, hinzu.

Nachdem bereits gegen den ehemaligen Aufsichtsratschef Richard Orthmann ermittelt wird, wurden jetzt auch Ermittlungen gegen Rotermund eingeleitet.

Beide sollen in einen Bestechungsskandal verwickelt sein, in dem auch der frühere Chef der Flensburger Sparkasse, Frerich Eilts, verwickelt sein soll. Bei den Vorwürfen geht es um undurchsichtige Aktiengeschäfte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sohn, Ärger, Staatsanwaltschaft, Beate Uhse, Aktiengeschäft
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2011 20:49 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Brauch Beate Uhse nur Youporn & Co aufkaufen, dann geht der Aktienkurs wieder steif nach oben:

http://www.onvista.de/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?