17.10.11 19:48 Uhr
 304
 

Flughafenchaos in London: Passagiere saßen neun Stunden ohne Infos in Flugzeug fest

Eigentlich sollten die 200 Air-India-Passagiere am gestrigen Sonntag bereits um 8:00 Uhr morgens am Londoner Flughafen Heathrow ankommen. Weil aber dichter Nebel herrschte, wurden sie zum Flughafen Gatwick umgeleitet.

Der Weg von einem Flughafen zum anderen in der britischen Hauptstadt sollte für die Passagiere zur Geduldsprobe werden, denn sie mussten ganze neun Stunden in dem Flieger ausharren.

Weil das englische Luftfahrtrecht der indischen Crew keine Schichtverlängerung gab und die Ersatz-Crew "verloren gegangen" war, saßen die verärgerten Fluggäste ohne Informationen in der Maschine fest, denn der Pilot schwieg beharrlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: London, Flugzeug, Panne, Passagier, Geduld
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Delta-Airlines-Maschine: Passagier findet geladene Waffe auf Bordtoilette