17.10.11 19:35 Uhr
 868
 

Technik veraltet? Iran nimmt sein AKW Buschir vom Netz

Nach offiziellen Angaben hat der Iran sein Atomkraftwerk Buschir abgeschaltet. Angeblich sei dies nur für reguläre Inspektionen notwendig.

Kritiker fürchten jedoch, dass die Wahrheit ganz anders aussieht: Die Technik der Anlage sei komplett veraltet und zudem liege das AKW im Erdbebengebiet.

Die Regierung plant, den Reaktor im November wieder ans Netz gehen zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Iran, Erdbeben, Technik, AKW, Abschaltung
Quelle: www.sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2011 19:50 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Vielleicht Erdbebenwarnung? Es kommt dort: irgendwann ein Erdbeben und dann ist Irans ökologische Verseuchung bis auf die Knochen da.
Deshalb ist es auch nicht so wichtig wenn Rußland und die Türkei nicht mitspielen bei den Sanktionen gegen den Iran, zumal wenn Israelfeind Erdogan recht hat:

http://www.spiegel.de/...



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
17.10.2011 21:23 Uhr von usambara
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
vielleicht wieder ein US/Israelischer Virus im System...
Kommentar ansehen
18.10.2011 05:45 Uhr von FrankaFra
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bald: hat ein Iranischer Bus einen platten Reifen und die Presse titelt:

Iran pleite? Busse fahren auf Felgen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?