17.10.11 16:24 Uhr
 533
 

Düsseldorf: Afrikaner vergisst Umhängetasche mit 12.500 Euro in S-Bahn

Der Sicherheitsdienst der Düsseldorfer S-Bahn machte einen enormen Fund. In einer Umhängetasche fanden sie 12.500 Euro.

Diese hatte zuvor ein nigerianischer Autohändler versehentlich liegen lassen. Der Mann aus Palma de Mallorca wollte von dem Geld Autoteile kaufen, um diese dorthin verschiffen zu lassen.

Das Fehlen der Tasche bemerkte er recht schnell und meldete sich bei der Polizei. Als ihm die Polizisten die Tasche wieder übergaben, brach der Mann in Tränen aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Düsseldorf, Bahn, S-Bahn, Afrikaner
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2011 16:40 Uhr von Jacdelad
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn es ein Mann aus Palma de Mallorca war, warum steht dann in der Überschrift "Afrikaner"??? Mallorca liegt meines Erachtens nicht in Afrika...
Kommentar ansehen
17.10.2011 16:45 Uhr von artefaktum
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sollte ein Nigerianer nicht in Mallorca Geschäfte machen?
Kommentar ansehen
17.10.2011 16:48 Uhr von hofn4rr
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
weils in mallorca: wohl kaum soviel begrüßungsgeld gibt ;)
Kommentar ansehen
17.10.2011 18:19 Uhr von kingoftf
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ERW: wieso braucht man die spanische Staatsangehörigkeit, um dort zu arbeiten?

Ich lebe und arbeite seit 1986 auf Teneriffa und habe auch noch meinen deutschen Pass....
Kommentar ansehen
19.10.2011 19:36 Uhr von Winkle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da haben wir´s wieder >Als ihm die Polizisten die Tasche wieder übergaben, brach der Mann in Tränen aus.

Geld macht nicht glücklich ...

[ nachträglich editiert von Winkle ]
Kommentar ansehen
30.11.2011 23:42 Uhr von Volksfreund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann er mal sehen: in Burkina Faso hätte er sein Geld nicht wiedergesehen.
Kommentar ansehen
01.12.2011 02:33 Uhr von Chris9988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shit das diese News in den Medien ist.
Jetzt muss der Afrikaner auch noch Angst vor Schäuble und seinen Finanzbeamten haben.

Nun tut mir der Arme richtig leid, wenn er Pech hat kommen nun die Raubritter a.d.Politik.

Steuern, noch eine Steuer für die Steuer und wenn dann noch Geld über ist eine "esistnochGeldübrig" Steuer....
Kommentar ansehen
22.11.2016 19:00 Uhr von meisenfdazu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nanu,der Sicherheitsdienst hat die Tasche mit dem Geld gefunden ?

Sonst machen das doch immer die Flüchtlinge.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?