17.10.11 16:03 Uhr
 134
 

Schweiz: Italiener stürzte auf dem Matterhorn in den Tod

Ein italienischer Bergsteiger kam am Wochenende bei einer Bergtour in der Schweiz ums Leben. Ein anderer wurde schwer verletzt. Sie befanden sich auf einer Bergtour auf dem Matterhorn.

Der 42-jährige Tote stammt aus der Provinz Brescia. Er rutschte in 3.700 Metern Höhe auf einem vereisten Gelände aus.

Die Beamten des Kantons Wallis erklärten, die verletzte Person befände sich noch im Krankenhaus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Schweiz, Matterhorn
Quelle: www.newsvine.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Österreich: 17-jährige Mutter lässt Zweijährigen bei Hitze im Auto - Sohn stirbt
Manchester-Attentat: Obdachloser "Held" soll verletzte Opfer bestohlen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2011 16:05 Uhr von SubSeven1337
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
how i met your mother + matterhorn ? wie war das nochmal?
Kommentar ansehen
17.10.2011 22:57 Uhr von CrazyCatD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3700 Meter Höhe sagt nichts darüber aus ob er auch wirklich so tief gestürtzt ist, ist der Quelle leider auch nicht zu entnehmen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?