17.10.11 15:32 Uhr
 419
 

Vietnam: Kadaver von unbekannter Großkatzen-Hybridenart war als Tiger angemalt

Die Polizei der Provinz Thua Thien (Vietnam) erklärte, dass der auf einem Bus gefundene, gefrorene Kadaver kein Tiger war, sondern eine andere Großkatzenart, die so aussah. Der Fahrer des Busses, der damit Personen transportiert, hatte noch einen zwei Kilogramm schweren Tiger-Penis bei sich.

Tests der Staatsbehörden ergaben, dass es sich bei dem Kadaver um eine bisher unbekannte Hybridenart von Großkatzen handelte. Er wog sechs Kilogramm statt 20 Kilogramm, so die Polizei. Die Fahrgäste des Busses nach Hanoi mussten umquartiert werden, weil der Busfahrer verhaftet wurde.

Der Rumpf des Tieres wurde in gelb und weiß bemalt, um ihn wie einen Tiger auszusehen zu lassen, aber die Naturfarbe des Pelzes war schwarz. Vietnam hat noch etwa 30 Tiger, die immer noch illegal gejagt und gehandelt werden.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tiger, Hybrid, Vietnam, Kadaver
Quelle: www.thanhniennews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2011 17:17 Uhr von bigJJ
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
schade dass die menschen nicht mitdenken können...
30 tiger in ganz vietnam - ich hab das nicht nachgeprüft - vertraue also auf diese aussage...
das ist so unglaublich wenig...
was ist wenn die alle weg sind? dann ist pustekuchen-.-

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?