17.10.11 14:20 Uhr
 71
 

Rolls-Royce setzt auf Anstieg der Zahl der Superreichen

Einen Rolls-Royce bekommt man erst ab 250.000 Euro und das wird sich auch laut Firmenchef Torsten Müller-Ötvös nicht ändern.

Denn der britische Luxusautohersteller setzt auf die stetig wachsende Anzahl von Superreichen. Das Unternehmen rechnet mit einem Zuwachs von 40 Prozent in den nächsten zehn Jahren.

"Wir haben es mit Menschen zu tun, die ungewöhnlich wohlhabend sind und sich nie die Frage stellen: Kann ich mir das noch leisten oder nicht?", so Müller-Ötvös. Durch die vielen Aufträge wird momentan im Dreischicht-System produziert. Die BMW-Tochter erwartet dieses Jahr ein Rekordjahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Zahl, Anstieg, Rolls-Royce
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
US-Komiker Jerry Lewis gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?