17.10.11 13:34 Uhr
 673
 

Kartonhersteller Tetra Pak wurde wegen Verbrauchertäuschung verklagt

Der Hersteller von Getränkekartons "Tetra Pak" ist von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) wegen "dreister Verbrauchertäuschung" verklagt worden. Der Hersteller behauptet in einer Werbeaufschrift, dass die Kartons "100% recycelbar" seien.

Dies ist nach Ansicht der DUH aber nicht richtig, denn nur rund 33 Prozent der Materialien eines solchen Kartons können recycelt werden. Der DUH fordert nun, dass diese Aufschrift auf den Kartons entfernt wird.

Vor rund zehn Jahren bekamen die Kartons vom Umweltbundesamt das Prädikat "ökologisch vorteilhaft" verliehen. Auch dies ist nach Ansicht des DUH nicht mehr zeitgemäß, denn mittlerweile würden bei der Herstellung mehr Kunststoffe und Aluminium verwendet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Umwelt, Herstellung, Recycling, Tetra Pak
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!