17.10.11 13:25 Uhr
 1.068
 

Brite baut Porsche-Einzelstück: PS 911 Spyder wird Ende 2011 verkauft

Bisher hat es nie ein Porsche 911 Spyder auf die Straße geschafft. Das wird der Brite Paul Stephens mit seiner Firma PS Autoart nun ändern.

Ende dieses Jahres wird Stephens seinen PS 911 Spyder auf den Markt bringen, beziehungsweise das Einzelstück verkaufen.

Der Spyder basiert auf einem Porsche 911 Targa von 1989, wiegt unter einer Tonne und hat einen 250 PS starken 3,2-Liter-Boxer im Heck.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: PS, Porsche, Brite, Spyder, Einzelstück
Quelle: www.evocars-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2011 13:39 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hässlich Die Karre ist durch das nach hinten aufragenden Heck so was von hässlich. kein Wunder, dass der Brite den Wagen loswerden will...
Kommentar ansehen
17.10.2011 15:36 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
eine: schöne Design Linie ist was anderes
Kommentar ansehen
17.10.2011 18:38 Uhr von LhJ
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
scheiße gefährlich: wer damit einen Überschlag macht ist sowas von tot.
Naja... wird schon irgendwelche Typen geben, die nicht wissen wohin noch mit ihrem Geld.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?