17.10.11 13:21 Uhr
 73
 

Neuseeland steht im Finale der Rugby-WM - Eine Nation träumt vom Titel

Am Sonntag konnte die neuseeländische Rugbynationalmannschaft das zweite Halbfinale der WM auf eigenem Boden vor 60.000 Zuschauern in Auckland gegen den großen Rivalen Australien klar mit 20:6 (14:6) für sich entscheiden.

In einer schnellen und hochklassigen Begegnung zwischen den neuseeländischen "Allblacks" und den gegnerischen "Wallabies" waren die Sieger am Ende giftiger und treffsicherer. Zudem erwies sich die neuseeländische Defensive als sehr sicher.

Wenn am kommenden Sonntag Frankreich im Finale geschlagen wird, könnte sich der Traum einer ganzen Nation erfüllen. Zwar ist es den Franzosen schon zweimal (1999, 2007) gelungen, Neuseeland aus einer WM zu werfen. Aber dieses Mal scheinen die Allblacks zu stark.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Babelfisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Finale, Nation, Titel, Neuseeland, Rugby
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Serena Williams hat schwanger die Australian Open gewonnen
Tennis: Fed-Cup-Team bleibt in Weltgruppe - Görges verhindert Abstieg
Boxen: Arthur Abraham wieder im WM-Geschäft - Sieg gegen Krasniqi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2011 13:24 Uhr von Theo_B
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die: Neuseeländer haben zuviel Leid ertragen müssen dieses Jahr (erdbeben...), da wäre ihnen so ein sportlicher Erfolg zu können.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?