17.10.11 12:06 Uhr
 10.391
 

Mysteriöse Fotografie von 1883: UFO oder Komet?

Der mexikanischer Astronom José Bonilla war 1883 im Begriff, Sonnenflecken zu dokumentieren. Während seiner Arbeit entdeckte er immer wieder schwarze Flecken vor der Sonne, was ihn dazu bewegte, die Objekte zu fotografieren.

UFO-Forscher bewerten die Fotos als frühe Dokumentation über unbekannte Flugobjekte, Gegner halten die Flecken lediglich für Zugvögel. Diese These ist allerdings umstritten, da Bonilla die Flecken über einen längeren Zeitraum beobachtet hatte.

Mexikanische Forscher vertreten nun die Theorie, dass es sich bei den schwarzen Flecken um Bruchstücke eines Kometen handelte, der fast die Erde getroffen hätte. Laut Berechnungen hätte dieser Komet die Erde nur um wenige hundert Kilometer verfehlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: UFO, Astronomie, Fotografie, Komet
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2011 12:14 Uhr von Sascha B
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Komet.
Kommentar ansehen
17.10.2011 14:23 Uhr von Rigo15
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
ganz klar: ein UFO mit Fehlzündung

[ nachträglich editiert von Rigo15 ]
Kommentar ansehen
17.10.2011 17:01 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Nop, Chuck Testa
Kommentar ansehen
17.10.2011 17:41 Uhr von dommen
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Chuck Norris lässt einen fahren...
Kommentar ansehen
18.10.2011 11:32 Uhr von jonnyswiss2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nun, ob es ein Komet ist lässt sich eigentlich relativ einfach Feststellen, denn der Schweif ist IMMER von der Sonne abgewandt.

Gut, natürlich könnte es auch ein unbekanntes Flugobjekt sein, aber dann müsste es mit vollem Schub zur Sonne hin fliegen - was wohl denkbar unwahrscheinlich wäre!

Seltsam dass diese noch nicht genauer überprüft wurde, wird doch sonst jeder Mist genaustes untersucht!
Kommentar ansehen
18.10.2011 16:47 Uhr von msh1n0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage: ist nicht, was sieht man da, days ist jedem sofort klar.
Die Frage ist, warum ein Foto von 1883 mit einem eindeutigen Motiv auch noch eine "News" bekommt, die auch noch zugelassen wurde. Das ist das wahre Mysterium hier...
Kommentar ansehen
10.11.2011 03:26 Uhr von erw
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
grenzwissenschaft-aktuell info.kopp-verlag usw. sollten wirklich weg.

ich verstehe, dass es schwer ist, "journalistische freiheit" mit einer beschneidung zugelassener quellen zu gewährleisten oder welche gründe man auch immer vorbringen mag zur verhinderung einer zensur.

jedoch unterscheiden diese quellen sich meist nur durch den umfang oder dem bezahlmodell (bei kopp verlag eingeführt, der witz schlechthin. wer will den rotz denn kostenpflichtig lesen?!) von privaten blogs.
diese werden hier doch auch nicht zugelassen, oder? der mist in denen ist aber genau der gleiche.

von-däniken-qualitätsorientierte wissenschaften bringen kein infotainment, eher esoterik.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH &