17.10.11 12:06 Uhr
 10.393
 

Mysteriöse Fotografie von 1883: UFO oder Komet?

Der mexikanischer Astronom José Bonilla war 1883 im Begriff, Sonnenflecken zu dokumentieren. Während seiner Arbeit entdeckte er immer wieder schwarze Flecken vor der Sonne, was ihn dazu bewegte, die Objekte zu fotografieren.

UFO-Forscher bewerten die Fotos als frühe Dokumentation über unbekannte Flugobjekte, Gegner halten die Flecken lediglich für Zugvögel. Diese These ist allerdings umstritten, da Bonilla die Flecken über einen längeren Zeitraum beobachtet hatte.

Mexikanische Forscher vertreten nun die Theorie, dass es sich bei den schwarzen Flecken um Bruchstücke eines Kometen handelte, der fast die Erde getroffen hätte. Laut Berechnungen hätte dieser Komet die Erde nur um wenige hundert Kilometer verfehlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: UFO, Astronomie, Fotografie, Komet
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messstelle findet radioaktives Jod in der Luft über Europa
Zählung: Dramatischer Rückgang der Waldelefanten
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2011 12:14 Uhr von Sascha B
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Komet.
Kommentar ansehen
17.10.2011 14:23 Uhr von Rigo15
 
+7 | -1