17.10.11 10:47 Uhr
 1.517
 

US-Krebsstiftung verkauft möglicherweise krebsauslösendes Parfüm

Das Parfüm "Promise Me", das von der Krebsstiftung "Susan G. Komen for the Cure" verkauft wird, um Gelder für Betroffene zu sammeln, soll selbst Krebs auslösen.

Überraschenderweise entdeckte eine Aktionsgruppe, dass das Parfüm Zutaten enthält, die Brustkrebs verursachen sollen.

Diese kritischen Substanzen im Parfüm werden jedoch auf dem Etikett nicht genannt. Die Sprecher der Stiftung erklärten, alle Inhaltsstoffe wurden vor der Herstellung geprüft. Andererseits wollen sie an der Herstellungsformel arbeiten, um künftig alle Bedenken zu zerstreuen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Krankheit, Auslöser, Parfüm
Quelle: www.digitaljournal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefälschte Lebensmittel: Europol-Fahnder entlarven Schummelnüsse und Fuselwein
Österreicher konsumieren weltweit am meisten Morphin
Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"