17.10.11 10:15 Uhr
 1.088
 

Verstorbener wurde extra für britischen TV-Sender mumifiziert

Ein Mann, der an einer tödlichen Krankheit verstarb, ist wie ein ägyptischer Pharao für eine britische TV-Show mumifiziert worden. Die Sendung wird am 24. Oktober ausgestrahlt. Ein Forscherteam wird die nur wenig bekannte alte ägyptische Mumifizierungs-Methode der 18. Dynastie Tut-ankh-Amuns zeigen.

Der Tote hatte zu Lebzeiten ein großes Interesse an der 70 Tage andauernden Mumifizierungstechnik zur Zeit Tut-ankh-Amuns. Die Ägypter waren im Stande, Körper für längere Zeit zu mumifizieren, als jede andere Zivilisation.

Seine Familie wird dann auch in der Show seine Identität lüften und den Grund erklären, warum der Tote an der TV-Show teilnimmt. Die Ägypter brauchten 15 Tage, um den Körper zu reinigen und blutleer zu machen, 40 Tage zum Trocknen und 15 Tage zum Einwickeln, Bandagieren und für künstlerische Arbeit.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Sender, Mumie, Verstorbener
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Brad Pitt hat angeblich eine Affäre mit Kate Hudson
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2011 11:50 Uhr von Bokaj
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich möcht mal verbrannt werden, damit: nur Asche zurückbleibt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?