17.10.11 09:31 Uhr
 11.531
 

"find my friends"-App bringt Ehefrau vor den Scheidungsrichter

Ein Mann in New York hatte seiner Ehefrau ein Smartphone geschenkt und dabei ohne ihr Wissen die neue Funktion "find my friends"-App aktiviert.

Jetzt trauert er seiner Frau hinterher, nachdem er dahinter gekommen war, dass sie offensichtlich nicht nach einem Mädels-Abend im Taxi mit ihrer Freundin war. Zwar schrieb sie ihm "Ich hasse Meat Packing" (Meat Packing ist ein Bezirk in Manhattan) aber der Ort, den ihr Smartphone anzeigte, war ein anderer.

Im Apple-Forum MacRumors hat der gehörnte Ehemann jetzt Screenshots dieser SMS seiner Ehefrau veröffentlicht und ihr beim Scheidungsrichter Rache geschworen.


WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Smartphone, Ehefrau, App, Scheidung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2011 09:31 Uhr von Klopfholz
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Da kann man nur sagen: Pech gehabt. Seiner Frau auf diese Weise hinterher zu spionieren. Also Vorsicht bei geschenkten Smartphones.
Kommentar ansehen
17.10.2011 09:41 Uhr von JesusSchmidt
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
und der ehemann kommt wegen: illegaler spitzelei in den bau...
Kommentar ansehen
17.10.2011 09:42 Uhr von S0u1
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: Der Mittelteil liest sich irgendwie sehr hakelig, da ist irgendwas durcheinandergekommen. Ein kurzer Satz was diese "find my friends"-App macht wäre noch gut gewesen - ansonsten ist die News OK
Kommentar ansehen
17.10.2011 10:05 Uhr von nachoben
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Verstehe nur ich den Satz nicht?
"Jetzt trauert er seiner Frau, nachdem er dahinter gekommen war, dass sie offensichtlich nicht nach einem Mädels-Abend im Taxi mit ihrer Freundin war"
Kommentar ansehen
17.10.2011 10:17 Uhr von LhJ
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
oha: sehr, sehr bescheiden geschriebene News.
Den Gegenstand der Nachricht muss man sich wohl erahnen.
Ich habe auch noch keine genaue Ahnung, worum es hier ging. Minus für die News.
Kommentar ansehen
17.10.2011 10:19 Uhr von EIKATG
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Kann ich nicht mehr lesen`? Oder ist die Wortwahl in der News... naja, sagen wir etwas komisch???
Für mich ließt sich das wie ein Gurkensalat
Kommentar ansehen
17.10.2011 10:48 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Nicht nur deshalb: ist es gut, wenn man weiß, wo man bei einem Smartphone welche Funktion aus - u. einschalten kann...
Gerade dann, wenn man keine Flatrate besitzt und das Handy im Hintergrund fleißig Daten sendet und empfängt.

Nebenbei halte ich die Vorgehensweise rechtlich für nicht ganz sauber.

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
17.10.2011 11:02 Uhr von Johnny Cache
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Tja: Das hat man davon wenn man Fremdpoppen geht und dann noch nicht einmal sein Handy im Griff hat. Da bekommt man eben doch das was man verdient.
Man kann vom spionieren ja gerne halten was man will, aber offensichtlich war es vollkommen berechtigt. In wie weit das bei der Scheidung hilft oder gar schadet steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt. Aber vielleicht sind die Juristen und Gesetze dort drüben nicht ganz so bekloppt wie bei uns.
Kommentar ansehen
17.10.2011 11:28 Uhr von DeafNut
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hier die Funktionsbeschreibung zu dem App:

Mit der "Meine Freunde suchen" App könnt ihr mit eurem iOS Gerät sehen, wo sich eure Freunde momentan gerade aufhalten. Dazu müsst ihr nur die Find My Friends App (iOS 5 vorausgesetzt) kostenlos vom App Store herunterladen und mit der Apple ID für die iCloud anmelden.

Danach könnt ihr schon Freunde hinzufügen, indem ihr ihnen erstmals eine Anfrage sendet, dass ihr die Position des jeweilligen Freundes sehen möchtet. Sobald die Anfrage mit der App "Find My Friends" akzeptiert wird, könnt ihr sehen, wo sich eure Freunde aktuell gerade aufhalten.
Funktionen:

Freunde und Familienmitglieder sehen
vorübergehende Freigabe
Privatsphäre
Kindersicherung
Kommentar ansehen
17.10.2011 13:03 Uhr von DerEssener
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Ich hasse Gedrängel"? In der SMS steht "Ich hasse Meat Packing" und nicht "Ich hasse Gedrängel". Das ist in der Quelle sogar als Viertel in Lower Manhattan erklärt (oder auch hier:http://de.wikipedia.org/...)...

Dann macht auch die Verbindung zwischen "Meatpacking" und "Smartphone zeigt andere Adresse an" Sinn...
Kommentar ansehen
17.10.2011 14:57 Uhr von Johnny Cache
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@3Pac: Na der Typ den sie gepoppt hat... was auch sonst?
Kommentar ansehen
17.10.2011 15:13 Uhr von Subzero1967
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch logisch: Die Freundin hat jetzt noch ein App fürs poppen .

Der Mann hat wohl was geahnt.
Kommentar ansehen
18.10.2011 10:57 Uhr von Sel_1991
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pech gehabt: Man sollte immer aufpassen was man eigetlich auf dem Smartphone hat.
Daher benutze ich keine Apps.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?