17.10.11 06:36 Uhr
 5.151
 

Video des Massencrashes des Indy300-Rennens von Las Vegas

Am gestrigen Sonntag gab es beim Indy300-Rennen in Las Vegas einen schrecklichen Massenunfall. 15 Autos waren darin verwickelt, der zweimalige Indy500-Gewinner Dan Wheldon wurde getötet, drei weitere Fahrer teilweise schwer verletzt.

Zwar wurde Wheldon noch per Hubschrauber in das Las Vegas University Medical Center geflogen, doch waren seine Verletzungen zu schwer. Nach Bekanntwerden dieser tragischen Nachricht, wurde das Rennen nicht wieder gestartet. Viele Fahrer jedoch fuhren noch einmal zurück auf die Strecke.

Sie zeigten ihre Trauer und ehrten Wheldon durch offene Tränen und durch eine Fahrt über fünf Runden durch das 1,5-Meilen-Oval. IndyCar hatte seinen letzten Todesfall im Jahre 2006, als der Fahrer Paul Dana beim Warmup in einen Unfall verwickelt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Todesfall, Las Vegas, IndyCar
Quelle: www.huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Steffi Graf baut in Las Vegas Obst und Gemüse an
Las Vegas: Bei Turnier hacken sich Computersysteme gegenseitig
Las Vegas: Mariah Carey verblüfft Fans während Konzert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2011 06:36 Uhr von FrankaFra
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Ganz schlimmes Video, da es schon fast aus EGO-Perspective den Crash zeigt. Mit Funk und allem.

Schlimm.
Kommentar ansehen
17.10.2011 08:05 Uhr von FrankaFra
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Hier noch eine andere Perspektive: echt shit:

http://www.youtube.com/...

Dass da nicht noch mehr passiert ist, ist ein Wunder.

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
17.10.2011 09:10 Uhr von marvin68
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
@Autor: edit:
"Dass da nicht noch mehr passiert ist, ist ein Wunder."

was soll der der dumme Spruch ...
Tote(r) und mehrere schwer verletzte.
Was soll den noch passieren?
Kommentar ansehen
17.10.2011 09:11 Uhr von Bandito87
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Titel: Ein trauriger Tag für den Motorsport. R.I.P. Dan Wheldon.

Der Titel der News ist extrem reißerisch, dafür das einer der Fahrer gestorben ist! Das hätte man auch etwas respektvoller schreiben können.
Kommentar ansehen
17.10.2011 09:24 Uhr von FrankaFra
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
marvin68: MEHR Tote und MEHR Verletzte?

knock-knock
Kommentar ansehen
17.10.2011 09:27 Uhr von akr6
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
wieso wurde der Fahrer getötet, oder verstarb er auf Grund der schweren Verletzungen?

Und was sind bitte "offene Tränen".

Der Unfall selbst ist schlimm, aber die News ist einfach nur schlecht geschrieben.
Kommentar ansehen
17.10.2011 09:29 Uhr von Djerun
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
der newstitel ist echt: unter aller sau

und ja marvin68
bei der zahl der schwerst zerstörten autos und der geschwindigkeiten die gefahren werden ist es ein wunder das nur 1 fahrer gestorben ist
bei ca 300kmh sind mindestens 3 wagen abgehoben und in den zaun bzw die wand geprallt, das hätte viel schlimmer aus gehen können
Kommentar ansehen
17.10.2011 09:32 Uhr von jaxdeluxe
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Bandito87: Kann ich so nur unterschreiben.

Reißerischer geht es kaum noch.
Ich glaube auch nicht das der Autor/Autorin sich auch sonderlich für Motorsport interessiert...

Zum Thema:
Einer der schlimmsten Unfälle der jüngeren Motorsportgeschichte.
Auch wenn die Unfälle von Rockenfeller, und McNish in LeMans eindrucksvoll gezeigt haben wie sicher Motorsport (scheinbar?) geworden ist, zeigt dieser Unfall dass Motorsport nachwievor gefährlich ist und auch seine grausamen Seiten hat.
Klar die Unfälle sind an sich kaum vergleichbar, zeigen jedoch auf krasse Weise wie unterschiedlich Unfälle ausgehen können...

Gut fand ich die Aktion 2h später die fünf Formationsrunden zu fahren, dort bekam man echt eine Gänsehaut und einen Kloß im Hals.
Kommentar ansehen
17.10.2011 10:09 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
akr6: lol.
Kommentar ansehen
17.10.2011 10:11 Uhr von marvin68
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Franka: und solche Kommentare von einer Medizinstudentin die Kinderärztin werden will ?

Ironische Kommentare sind taktlos ... werd erwachsen ...
Kommentar ansehen
17.10.2011 10:12 Uhr von cantstopfapping
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
mal ehrlich: man guckt diese kreisfahrerei doch nur in der hoffnung auf unfälle. sonst kann man sich sowas doch gar nicht antun. natürlich schade um den fahrer, aber mit sowas muss man bei diesen extremsportarten eben rechnen.
Kommentar ansehen
17.10.2011 10:14 Uhr von marvin68
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Djerun: dann sollte man es anders formulieren ...
Kommentar ansehen
17.10.2011 10:19 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
marvin: Na, am besten weinst du jetzt mit deinem brandneu-account eine Runde, loggst dich neu mit deinem real-account ein und bekommst von Dr. Franka einen Lolli, weil du so tapfer warst.
Kommentar ansehen
17.10.2011 11:06 Uhr von Schaumschlaeger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Autorin: Ich habe bisher eigentlich nur gute News von dir gelesen, aber diese News ist schon ein bisschen unglücklich geschrieben, wenn man den Todesfall bedenkt.

@News
Traurige Geschichte, jedoch ist es irgendwo auch genau diese Gefahr die den Motorsport erst so reizvoll für viele macht.
Kommentar ansehen
17.10.2011 13:18 Uhr von VaultMusik
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
villeicht setzen sie jetzt doch mal ein bisschen mehr auf Sicherheit der Fahrer und nicht nur auf den Unterhaltungswert..
Man sieht ja wie schnell die Autos dort in Flammen aufgehen.
Kommentar ansehen
17.10.2011 13:54 Uhr von jaxdeluxe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@VaultMusik: Das Problem sind die Fangzäune. Normalerweise sind sie dazu gedacht die Zuschauer zu schützen, das Problem ist jedoch das aufsteigende Fahrzeuge in diesen Fangzäunen regelrecht "zersiebt" werden (weshalb sie dann in Flammen aufgehen).
Wieso an der Unfallstelle allerdings Fangzäune installiert waren ist für mich unverständlich, da sich dort keine Zuschauer befanden. In solchen Bereichen sollte man über Alternativen nachdenken.
Zu den Fahrzeugen: ja diese sind leider nicht mehr auf dem neuesten Stand der Sicherheitstechnik, weshalb in naher Zukunft ein neues Modell eingesetzt werden soll (tragischerweise war Dan Wheldon einer der Tesfahrer für dieses Modell).
Ob die neuen Fahrzeuge allerdings die Wucht eines solchen Aufpralls besser überstehen ist die nächste Frage, da die Aufprallgeschwindigkeit doch sehr hoch war...

Dies alles hilft Wheldon jetzt allerdings auch nicht mehr...

Edit: zum Thema Unterhaltungswert: Dort wird sicherlich noch kräftig diskutiert werden ob es richtig war 34 Starter bei einem Ovalrennen antreten zu lassen, dazu noch WildCard-Fahrer um 5mio Dollar Preisgeld fahren lassen, welche dann von den letzten Startpositionen ins Rennen gingen (Wheldon war einer davon)

[ nachträglich editiert von jaxdeluxe ]
Kommentar ansehen
17.10.2011 15:20 Uhr von F.Steinegger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mir diesen Autos ist es eh sehr gefährlich. Die bieten kaum Schutz, zumindest von Oben. Bei der NASCAR Serie siehts schon besser aus. Dort sind richtige Käfige. Die Fenster an den Seiten sind zwar offen, aber trotzdem noch mit Keflarnetzen bedeckt. Die allermeisten Unfälle dort gehen glimpflich aus und oft können die sogar noch weiterfahren, nachdem blos die Reifen gewechselt wurden.

Ehrlich gesagt, verstehe ich nicht, warum man auf solchen Rundkursen solche Rennen mit so kleinen Autos veranstaltet, die fahren ja ständig über 300.
Kommentar ansehen
17.10.2011 18:10 Uhr von 1234321
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Mann ist 33 geworden, hatte ein schönes Leben. In Afrika werden die meisten Männer max. 40
und haben ein scheiss Leben.
Kommentar ansehen
18.10.2011 11:38 Uhr von jaxdeluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Falls es irgendwen interessiert:
Die beiden Verletzten JR Hildebrand (Verletzung am Brustbein) und Pippa Mann (Verbrennungen an der rechten Hand) konnten das Krankenhaus wieder verlassen, scheinen also das berühmte "Glück im Unglück" gehabt zu haben (Quelle: Spiegel Online).

Wheldon starb laut Spiegel Online an seinen schweren Kopfverletzungen.

Angesichts der Bilder und Videos vom Unfall haben die Schutzengel dort bei 14 Leuten ganze Arbeit geleistet, leider jedoch nicht bei Wheldon...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Steffi Graf baut in Las Vegas Obst und Gemüse an
Las Vegas: Bei Turnier hacken sich Computersysteme gegenseitig
Las Vegas: Mariah Carey verblüfft Fans während Konzert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?