16.10.11 18:35 Uhr
 536
 

"96 Hours Part 2" - Story und Bösewicht bekannt

Produzent Luc Besson gab bekannt, dass der Dreh zu "96 Hours Part 2" bereits diesen Monat starten soll. Daher wurden nun Details zum Sequel bekannt. Als Bösewicht soll Rade Serbedzija als Nachfolger vor den Kameras stehen.

Serbedzija soll im Film den Vater eines der Kidnapper von Bryan Mills (Liam Neeson) aus dem ersten Teil verkörpern, welcher von ihm getötet wurde. Aus Rache wird er Mills und dessen Ehefrau entführen und nun liegt es an Mills Tochter, beide zu befreien.

"96 Hours Part 2" soll am 5. Oktober 2012 in den Kinos erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Uckermaerker
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Story, Bösewicht, Luc Besson
Quelle: www.hollywoodreporter.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2011 18:41 Uhr von TheBearezV.3.0
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
mhh: Auswahl des Bösewichten gut, also Rade Serbedzija.

ABER: Die Story wirkt mehr als dürftig, und dass die Tochter nun die Knarre in die Hand nimmt, die sich ja selbst noch nicht mal befreien konnte(Teil 1), wirkt nicht sehr überzeugend.

Naja, mal abwarten.
Kommentar ansehen
18.10.2011 12:46 Uhr von Serverhorst32
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leute Leute nicht gleich totkritisieren ...

Vielleicht hat seine Tochter ja einen Selbstverteidigungskurs gemacht und kann jetzt einige KungFu Tricks mit denen sie die miesen Mafiaschurken schneller umkickt als die ihre Pistole ziehen können?!

Vielleicht hat sie auch von ihrem Daddy zufällig vorher im Garten noch ein Schießtraining bekommen, damit sie jetzt super mit allen Waffen umgehen kann und immer bzw. besser als die miesen Schurken trifft?!

Aber wenn ich so überlege habt ihr doch recht ... so ein kack...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?