16.10.11 18:30 Uhr
 2.096
 

Waschbär wurde in Weiche eingeklemmt - Massive Verspätungen bei der Bahn

In Niedersachsen hat es am heutigen Sonntag massive Störungen im Bahnverkehr gegeben. Der Grund war ein Waschbär, der in einer Weiche eingeklemmt war.

Durch das Tier war die Weiche blockiert. Betroffen war die ICE-Strecke Göttingen-Kassel. Hier mussten drei Züge eine Zwangspause auf freier Strecke einlegen.

Nach anderthalb Stunde konnte die Bahn die Störung beheben und die Züge ihre Reise wieder fortsetzten. Der Waschbär überlebte seine Zwangslage nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bahn, Verspätung, Waschbär, Weiche
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2011 18:37 Uhr von Anne1311
 
+20 | -11
 
ANZEIGEN
Nachbessern: Die Bahn sollte schleunigst ihre Weichen nachbessern, das so was nicht nochmal passiert. Der arme Waschbär hat sicher sehr gelitten.

Wird gegen die Bahn (oder den Lokführer) wenigsten wegen fahrlässiger Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt?

[ nachträglich editiert von Anne1311 ]
Kommentar ansehen
16.10.2011 19:19 Uhr von xboxer360
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
oh mann: denke das die Weiche psychologisch betreut werden muss
Kommentar ansehen
16.10.2011 20:12 Uhr von Galerius
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sprich: Alles ist wie immer.
Kommentar ansehen
16.10.2011 21:19 Uhr von Anal-phabet
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
ui ui ui: anstatt da einfach mit voller geschwindigkei rüberzuballern!?! erstens hätte man den waschbär damit von den qualen und der weiche befreit ... und man hätte die weiche schneller von dem waschbären befreit!

naja - wie auch immer ... armer drops!
Kommentar ansehen
16.10.2011 23:11 Uhr von Logikus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Anal-phabet: und dann wär der Zug nach dieser Aktion mit großer Warscheinlichkeit entgleist...

Der Waschbär wird wohl genau in die verstellbare Schiene geraten sein als diese die Position änderte.

[ nachträglich editiert von Logikus ]
Kommentar ansehen
17.10.2011 03:31 Uhr von iarutruk
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
anal-phabet bist du wirklich so dumm, oder war das ironisch gemeint.

kannst du dir vorstellen was da hätte passieren können. also , bitte vor dem schreiben einmal etas nachdenken und dann schreiben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?