16.10.11 18:25 Uhr
 318
 

München: Räuber bedankt sich höflich für die empfangene Beute und flüchtet

Im Norden Münchens betrat eine maskierte Person ein Optikgeschäft und richtete eine Waffe auf die Personen hinter dem Tresen.

Die stellvertretende Filialleiterin ging auf die Forderung des etwa 1,65 Meter großen und ungefähr 40-jährigen Räubers ein und händigte ihm einen Geldbetrag aus.

Nachdem der Verbrecher, der weitgehend schwarze Bekleidung trug und eine Sturmhaube über das Gesicht gezogen hatte, das Geld in einer Plastiktüte verstaut hatte, dankte er dem Personal überaus höflich und verschwand. Jetzt wird nach ihm gefahndet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Räuber, Beute, Optiker
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2011 18:49 Uhr von TheBearezV.3.0
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
immer schön höflich bleiben: Räuber interessieren sich letztlich einfach nur für den materiellen bzw. ideelen Wert (Geld).

Gewalttäter hingegen verdienen eine viel größere Verachtung
Kommentar ansehen
17.10.2011 03:09 Uhr von iarutruk
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@lexi-van-gogh warum dieser beitrag. nirgendwo wird was von südländer geschrieben. zählst du zu der gruppe der neo nazis?
Kommentar ansehen
17.10.2011 07:43 Uhr von ted1405
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Lexi-van-Gogh: Zitat Quelle:
Die Beamten suchen einen 40 Jahre alten und etwa 1,65 Meter großen Mann normaler Statur und mit heller, leicht faltiger Haut. Er hatte glasige, vermutlich graue Augen und sprach deutsch mit eventuell vorgetäuschtem Akzent.

Also doch keine höflichen Südländer ... oder aber, die Welt steht Kopf! ^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden
LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise
Studie: Haben Heterosexuelle, Homosexuelle oder Bisexuelle die meisten Orgasmen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?