16.10.11 15:18 Uhr
 917
 

Winfried Kretschmann ist für eine durch Satelliten gestützte PKW-Maut

Winfried Kretschmann, Ministerpräsident Baden-Württembergs, möchte eine satellitengestützte PKW-Maut einführen.

Bei der Berechnung der Maut soll die Umweltbelastung auch eine Rolle spielen. Eine allgemeine Vignette soll nicht zum Einsatz kommen.

Das System soll auf dem Navigationssystem "Galileo" basieren. Dieses System bestimmt die Position über 30 Satelliten. Dieses System soll 2013-2014 auf den Markt kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DerMax
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autobahn, Satellit, PKW-Maut, Winfried Kretschmann
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grüner Politiker Winfried Kretschmann spekuliert über Bundespräsidentenamt
Merkel-Empfehlung: Grüne werfen Winfried Kretschmann "Egotrip" vor
Winfried Kretschmann kritisiert Volker Beck heftig: "Schweres Fehlverhalten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2011 15:40 Uhr von xjv8
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
DER spinnt! Wenn es schon sein muss dann, Pickerl kaufen und gut. Kaum haben sie etwas Macht und schon drehen alle durch. Kretschmann geniese die Zeit, es wird die letzte in dieser Position sein.
Kommentar ansehen
16.10.2011 17:11 Uhr von blz
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Und was: sollen die Ausländer machen? Ein Däne kauft doch nicht irgendein Mautgerät, weil er zweimal im Jahr durch Deutschland fährt!?
Kommentar ansehen
16.10.2011 17:14 Uhr von zabikoreri
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Die von Politikern: verursachte ´Umweltbelastungen´ (damit meine ich nicht die Natur sondern die Mitmenschen!) sollten endlich auch mal besteuert werden!
Kommentar ansehen
16.10.2011 17:20 Uhr von quade34
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
kaum an der Macht, dreht er durch. Grün bleibt Grün, da helfen keine Pillen.
Kommentar ansehen
16.10.2011 17:28 Uhr von Jlaebbischer
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Und weil die Satelliten ja soooo teuer sind, können wir euch da unten leider nicht die KFZ-Steuer erlassen. Aber dafür bekommt ihr dann eine schöne Galileo-Steuer...
Kommentar ansehen
16.10.2011 20:19 Uhr von uss_constellation
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein: Dampfplauderer... . Die Minderalölsteuer hochzusetzen oder eine simple Plakette wie in der Schweiz wäre ja auch zu einfach gewesen. Hauptsache kompliziert und teuer damit mit möglichst hohem Aufwand möglichst wenig Geld reinkommt. Satellitengstützt... der hat doch nicht mehr alle Tassen im Schrank.
Kommentar ansehen
16.10.2011 20:42 Uhr von Twaini
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
naja würde es so kommen hätte ich den endgültigen Grund meinen PKW abzugeben, denn Maut hin oder her...........es geht die nen feuchten Kehrecht an wo ich wann mit meinem Auto bin dieses Assoziale Dreckspack!
Kommentar ansehen
16.10.2011 21:17 Uhr von Tuvok_
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Was: für ein Zufall das ab 2015 eCall Notruf ( kostet natürlich Gebühren) pflicht wird. Sprich in jedes Auto muss ab Werk eine Mobilfunk / GPS Kombi eingebaut sein.
(Zitat) Wenn eCall ab 2015 Pflicht wird, soll in jedem Neuwagen neben Mobilfunk- und GPS-Hardware auch eine kostenpflichtige SIM-Karte fest installiert sein – und das Auto permanent mit dem Internet verbinden
(/Zitat)
Quelle: http://www.autobild.de/...

na das wird lustig wenn zig Millionen zusätzliche Clients das Mobilnetz belasten... dann können wir das Handynetz vergessen. Und man hat einen permanenten Schnüffler an Board -> So ne Karre kommt mir nicht aufm Hof das steht fest... oder Seitenschneider und Laptop kommen raus und das ding wird lahmgelegt / rauskodiert / abgeschaltet.
Wo ich mich samt Auto rumtreibe geht NIEMANDEN was an.. Punkt Ende.

Mir reicht schon mein Telefon als Potenzieller Peilsender -> Smartphone, Zwangsweise im Auto ??? NEVER

[ nachträglich editiert von Tuvok_ ]
Kommentar ansehen
16.10.2011 21:41 Uhr von alimehmethasan
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer mehr fährt als die Regierung vorgeschrieben hat bekommt Besuch von der Green-Police?
Kommentar ansehen
17.10.2011 04:17 Uhr von Peter323
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was ist daran bitte so schwierig: einfach eine Autobahn Vignette einzuführen, wie es die Schweizer, Österreicher und die ganzen anderen Länder auch haben.

Den Deutschen mindert man um genau diesen Beitrag die KFZ Steuer und alle sind glücklich.

Warum immer alles so verkomplizieren und auf biegen und brechen Verwaltungsaufwand schaffen ?

Den Ausländern kann man auch net zumuten, dass die sich GPS Hardware kaufen, nur weil sie einmal nen deutsches Autobahnstück fahren wollen.
Kommentar ansehen
17.10.2011 11:30 Uhr von praesident1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja Klar: Jeden schritt der Deutschen überwachen. Das hat man schon mit Galileo vor, deshalb brauchte man auch ein eigenes System, jetzt konntrolliert man jeders Fahrzeug und sie haben ihre Macht gesichert! Wisst ihr was Deutschlands Problem ist, in den Parlamenten sitzen nur Studiderte und Beamte. Da Deutschland nichts zu verwalten hat( sarkastisch gemeint) schaft man eben noch mehr. In den Parlamenten sitzen keine Menschen mehr die noch klar denken können. Die Denken nur mit Verwaltungsakten. Deshalb kostet der Bundestag dem Steuerzahler auch eine Milliarde im Jahr. Unglaublich und Ursula von langen Leine, fragt öffentlich woher man das Geld für die Ärmsten hier im Jahr her nimmt. Deutschlands Probkem ist, das jeder 2. € zwischezeitlich für die Verwaltung drauf geht !!!!!! Wenn die Verwaltung auf 10% reduziert werden würde, hätten wir gar keine Finanzprobleme mehr. Ich hoffe und wünsche mir das die Piraten ins Parlament kommen und mit diesem System aufräumt!!!! Vielleicht sind sie ja anders als das was wir haben, incl. der Linkspartei, die zwischenzeitlich schon bei den Altparteien angekommen ist. Verwaltung abbauen, dann brauchen deutschland keine PKW Maut.
Kommentar ansehen
17.10.2011 11:44 Uhr von Peter323
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@praesident1: Wo kann ich unterschreiben ?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grüner Politiker Winfried Kretschmann spekuliert über Bundespräsidentenamt
Merkel-Empfehlung: Grüne werfen Winfried Kretschmann "Egotrip" vor
Winfried Kretschmann kritisiert Volker Beck heftig: "Schweres Fehlverhalten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?