16.10.11 14:49 Uhr
 821
 

Warnt vor Blitzer und Co: Neue iPhone-App fördert Zusammenhalt unter Autofahrern

Eine neue App für das iPhone soll helfen, Staus, Blitzer, mobile Blitzer und Polizeikontrollen zu umfahren.

Die Angeleye-App funktioniert ähnlich wie die Hinweise von Radiohörern, die bei den Sendern anrufen und von Hindernissen im Straßenverkehr berichten.

Bei der kostenlosen App sollen sich Autofahrer gegenseitig warnen. Ein Klick soll genügen und schon erfahren andere Teilnehmer von Blitzern und Co.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Autofahrer, Verkehr, Blitzer, Stau, iPhone-App
Quelle: www.evocars-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2011 16:53 Uhr von Blackfox87
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
find ich super weil nicht jeder ruft beim radio an und meldet alles und mit einem klick geht das doch gut
Kommentar ansehen
16.10.2011 16:57 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wow völlig innovativ
Kommentar ansehen
16.10.2011 20:14 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
kriminelle scheisse: wer sich an die stvo hält, braucht sowas nicht.
Kommentar ansehen
17.10.2011 08:09 Uhr von Jaecko
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@JesusSchmidt: Wollt ich auch grad schreiben.
Ich versteh die Leute nicht. Eindeutig klare Vorschriften verletzen und sich dann aufregen, wenns zum Zahlen wird.

Ausserdem: Ich möcht nicht wissen, wie viele da dann während der Fahrt da aufm Handy rumtippen. Glaub nicht, dass sich da einer schnell mal wo hinstellt und nen Blitzer abgibt. Die werden das alle unter der Fahrt machen...
Kommentar ansehen
17.10.2011 09:32 Uhr von FritzFold
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
kriminelle scheisse ?? Ihr habt doch echt den Knall nicht gehört ihr Pfosten.
Hier geht es nicht um die Radaranlagen die jeder kennt. Hier geht es auch darum die Bürger, leider auch euch, vor Behördenwillkür zu warnen.

Wer sich an die STVO hält...ja ne ist klar. Irgendein Sack beschließt für eine gut ausgebaute 2 spurige Strasse Tempo 50 weil er dort evtl. selber wohnt und meint alles andere wäre zu laut und ihr Lemminge fahrt dann auch nur 50, ich schmeiss mich weg. Bin gespannt, wenn das Gesetz sagt: 100% eures Einkommens müssen abgegeben werden, zur Finanzierung der Schulden und ihr bekommt nur noch Taschengeld, wie laut ihr dann schreit: Gesetz ist Gesetz, wer sich nicht drann hält Pech eben.... Vollpfosten.
Kommentar ansehen
14.11.2011 17:46 Uhr von brainbug1983
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich an die Stvo hält blabla...mag ja sein, aber gerade das mit den Polizeikontrollen fidn ich gut, MICH stören die nämlich immer extrem, zumal das bei uns auch keine Sache von 5 Minuten ist, da werden gleich 4-5 Autos rausgeholt und dann einer nachm anderen rangenommen, ist keine seltenheit das man da dann mal 15 min dumm in der Gegend rumsteht. Da kann ich mich noch so peinlich genau an die Regeln halten, es sind trotzdem 15 verschwendete Minuten die ich nicht bereit bin zu Opfern...
Kommentar ansehen
17.11.2011 14:21 Uhr von nasowastolles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja echt gut: leider sind all diese Apps und Facebook Gruppen die es dazu gibt zu lückenhaft. Das Restrisiko ist einfach immer noch da.
Aber gut so denoch denn um so mehr es werden umso besser. Würde vorschlgen dass die die Apps miteinader verbinden und zentral austauscen und auch nicht mehr vorhandene Blitzer gelöscht werden.

Na ja zu den STVO Nachbetern, kann man sich nur fragen, ob den Quatsch wirklich glauben den Sie da erzählen ? Hoffentlich nicht denn sonst sind wir vom totalitären Staat nciht mehr weit entfernt

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?