16.10.11 13:41 Uhr
 514
 

Schweiz: Häftling muss geschenkte Edelsalami abgeben - Er klagt dagegen

Bei diesem Fall geht es sprichwörtlich um die berühmte Wurst.

Einem Deutschen, der in einem Schweizer Gefängnis einsitzt, wurde von einem anderen Mithäftling eine Edelsalami vermacht. Diese wurde ihm jedoch von der Gefängnisleitung abgenommen. Schenkungen und Tauschgeschäfte unter Häftlingen seien verboten, so die Begründung.

Das wollte der Beschenkte nicht auf sich sitzen lassen und klagte. Und so beschäftigte das edle, knapp 400 Gramm schwere Stück Wurst nun das zuständige Gericht. Das schloss sich in seinem Urteil übrigens der Gefängnisleitung an.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Klage, Häftling, Geschenk, Wurst
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2011 14:27 Uhr von Mui_Gufer
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
na, da haben sich aber zwei männer echt lieb gewonnen, wenn sie schon untereinander "symbolisch" ne salami verschenken.
schmunzel, schmunzel
Kommentar ansehen
16.10.2011 14:31 Uhr von Bayernpower71
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
die Frage ist: wo ist das Beweisstück? Im Magen eines Wärters? ^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?