16.10.11 10:35 Uhr
 1.312
 

Deutsche Bank Chef Josef Ackermann hält Rettungsschirm für verfassungswidrig

Laut der "Bild"-Zeitung äußerte sich Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann auf einem Kongress der Deutschen Bank nicht gerade begeistert über den Euro-Rettungsschirm.

Ackermann glaubt nicht daran, dass sich die Eurokrise mit Rettungsschirmen überwinden lässt, zudem hält er die Ausdehnung dieser für rechtswidrig. Ebenso wird dies künftig auf Widerstand der Bevölkerung treffen.

"Wir können uns Rettungsschirme in dieser Größenordnung gar nicht erlauben", so Ackermann. Außerdem hält er eine Reform der europäischen Verfassung für nötig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Chef, Deutsche Bank, Rettungsschirm, Josef Ackermann
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Satire: Deutsche Bank soll in "Die Höhle der Löwen"
Deutsche Bank: Spekulanten für Kursverfall der Aktie verantwortlich
Deutsche Bank: Von der Zockerbude um Trümmerhaufen mit ungewisser Zukunft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2011 10:58 Uhr von symphony84
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
@hoenipoenoekel: Genau so ist es! Mehr muss man dazu nicht sagen.
Die Proteste gegen den Finanzkapitalismus sind ja auch im vollen Gange, endlich.
Kommentar ansehen
16.10.2011 11:06 Uhr von pLu3schba3R
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
und damit kommt er nachdem sich eine ratingagentur für die bank interesiert hat ...


diese welt wird immer lächerlicher .... und keine merkt es ... hauptsache bohlen und fussball wm ...

ich wage mal ne vorraussage: bei der em oder der wm und zwar genau wenn sie im vollen gange ist werden die krankenkassenbeiträge erhöht ... wetten?

[ nachträglich editiert von pLu3schba3R ]
Kommentar ansehen
16.10.2011 11:38 Uhr von quade34
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Ackermann: for President!
Kommentar ansehen
16.10.2011 11:52 Uhr von U.R.Wankers
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Mir kann keiner, mich können alle!": *VICTORY* -> http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
16.10.2011 12:01 Uhr von kadinsky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bin: ja eigentlich ein pazifist, aber bei dem menschen würd ich mir doch eine M95 wünschen...
Kommentar ansehen
16.10.2011 14:39 Uhr von Shan_sn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
reiner Eigennutz: Damit verfolgt Ackermann natürlich einen rein sozialen Hintergrund.
Dass die Deutsche Bank einer der größten Gläubiger des Staates sind, und sich um das eigene Geld fürchten, wäre natürlich Absurd.

/ironie off
Kommentar ansehen
16.10.2011 14:39 Uhr von Hallominator
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Aussage kommt n bisschen spät aber Recht hat er trotzdem damit.
Kommentar ansehen
16.10.2011 20:42 Uhr von DerMaus
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ackermann du Arschloch, du bist doch der der die große Kriese erst losgetreten hat. Halt dein Maul und tritt zurück!

We are the 99%

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Satire: Deutsche Bank soll in "Die Höhle der Löwen"
Deutsche Bank: Spekulanten für Kursverfall der Aktie verantwortlich
Deutsche Bank: Von der Zockerbude um Trümmerhaufen mit ungewisser Zukunft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?