16.10.11 09:53 Uhr
 137
 

Berlin: Autobrandstifter haben auch an diesem Wochenende wieder gewütet

Die Serie der Autobrandstiftungen in Berlin reißt einfach nicht ab. So sind auch an diesem Wochenende in der Hauptstadt wieder mehrere Autos abgebrannt.

Diesmal wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag insgesamt zehn Autos und ein Motorroller durch Feuer vernichtet. Man spricht von der schlimmsten Brandnacht seit langem.

Die Täter werden nach wie vor im linksextremistischen Bereich vermutet.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Auto, Brand, Wochenende, Linksextremismus, Motorroller
Quelle: www.morgenpost.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2011 10:51 Uhr von U.R.Wankers
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
was mit dem Abfackeln erreicht werden soll: ist mir nach wie vor schleierhaft.

Was mit diesem vollidiotischen Aktionen erreicht werden?

Wer eine heilige Kuh wie das Kraftfahrzeug schändet, bringt den Zorn des gesamten Spiessertums gegen sich auf.

Glücklich ist der, der eine Garage hat ;)

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
16.10.2011 11:58 Uhr von Zephram
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
muhahaha: @U.R.Wankers

heilige Kuh -> gut sprochen >D

@AntiPro

Das sind bestimmt Terroristen, aber woher weisst du das es "Linke" sind ?

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
16.10.2011 12:24 Uhr von quade34
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
hoenipo: Linke Politik ist, alle auf einen ganz niedrigen Level runterziehen, damit eine Clique von besseren ein luxuriöses leben führen kann. Hat 40 Jahre in der DDR gut funktioniert, na ja, bis zur Pleite des Systems. Diejenigen, die heute dies befürworten, kennen sowas nicht und denken es ließe sich doch besser organisieren. Der Irrtum wird sie schnell einholen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten bis zu 6 Millionen Flüchtlinge nach Deutschland kommen
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?