15.10.11 14:01 Uhr
 228
 

Gebrauchte Supersportwagen - Darauf sollte man achten

Neu kosten sie meist mehrere Hunderttausend Euro, doch nach einigen Jahren werden viele von ihnen auch für Normalverdiener erschwinglich.

Die Rede ist von sogenannten Supersportwagen. Denn auch für diese Edelkarossen gelten, was den Wertverlust betrifft, dieselben Gesetze wie für alle anderen Autos auch. Und so verlieren viele der Exoten nach rund fünf Jahren knapp die Hälfte ihres Neupreises.

Und so ist dann manches Schnäppchen möglich. Eine Dodge Viper mit satten 506 PS ist dann zum Beispiel schon für knapp 45.000 Euro zu haben. Die Website listet noch eine Reihe weiterer interessanter Exoten mit beachtlichem Wertverlust auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Kosten, Supersportwagen
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basis für Dieselmanipulationen: Deutsche Autoindustrie unter Kartellverdacht
Belgien: 79-Jährige wird in Porsche mit Tempo 238 auf Autobahn erwischt
Gigantischer Rückruf von Mercedes: Drei Millionen Autos betroffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2011 14:27 Uhr von Borey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Worauf sollte man achten?
Kommentar ansehen
15.10.2011 15:13 Uhr von Allmightyrandom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Frage... Woraus sollte man achten?

Vielleicht ist die Neuigkeit ja, dass die Autos mit dem Alter günstiger werden?
Kommentar ansehen
15.10.2011 15:18 Uhr von kr3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle News - so ganz ohne die in der Überschrift angepriesene Info.

Wie auch immer. Worauf man ganz klar achten sollte: Es gibt nicht nur den günstigen Anschaffungspreis (im Gegensatz zum Neuwagen). Wenn man was repariert werden muss dann wirds meist richtig teuer.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?