15.10.11 13:59 Uhr
 335
 

Vulkan auf den Kanaren bricht zum dritten Mal aus

Der Vulkan in der Nähe der kanarischen Insel El Hierro ist am Samstag offenbar zum dritten Mal ausgebrochen. Zu einer explosiven Entladung ist es aber nicht gekommen.

Im Süden der Insel sind mehrere Ortschaften evakuiert worden. Experten fürchten, dass die vulkanischen Aktivitäten noch Tage anhalten könnten.

Nicht unweit von El Hierro liegt die Insel La Palma. Wissenschaftler halten es für denkbar, dass von hier durch einen Vulkanausbruch ein Megatsunami ausgehen könnte.


WebReporter: videozeugen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vulkan, Tsunami, Ausbruch, Kanaren
Quelle: www.videozeugen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2011 14:23 Uhr von Mixuga
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
immer noch die gleiche grausig schlechte Quelle: Hier macht jemand werbung für seine eigene seite...
und die ist unterirdisch

Ich zitiere:

"Eine Karte des Nationalen Topografischen Instituts von Freitag 15.30 Uhr legt nahe, dass die seismischen Aktivitäten unter der Insel El Hierro stark nachgelassen haben."

Bullshit! Die Schwarmbeben wurden lediglich durch einen tremor abgelöst, ein schwaches Dauererdbeben, das von aufsteigender Magma verursacht wird.

Schaut selbst:

http://www.ign.es/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?