15.10.11 13:49 Uhr
 181
 

USA: Mann bekam zwei neue Hände

In einem Bostoner Krankenhaus wurden einem 65-jährigen Mann nun zwei neue Hände geschenkt.

2002 verlor Richard Mangino durch eine Sepsis beide Hände und Füße. 40 Ärzte nahmen an der zwölfstündigen doppelten Handtransplantation teil. Solche Operationen sind sehr selten. In den letzten 15 Jahren wurden nur rund ein Dutzend durchgeführt.

Nur wenige Tage später kann Mangino schon einige Finger bewegen, der Rest ist noch taub. Die Chancen stehen gut, dass sich dies bald ändert. Nach einer doppelten Handtransplantation im Mai diesen Jahres kam es bei einer Frau zu Komplikationen und so mussten die Hände wieder transplantiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Operation, Hand
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2011 13:11 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schöne News: aber den letzten Satz versteh ich nicht: Ich würde mal eher darauf tippen, dass der Frau die Hände wieder abgenommen werden mussten, oder?

Trotzdem freuts mich für den Mann, plus für die News :)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?