15.10.11 14:26 Uhr
 472
 

Rumänischer Vater empört: Ex-Frau lässt Zweijährige Zigaretten rauchen und Kaffee trinken

Ein rumänischer Vater ist empört, weil seine Ex-Ehefrau (28) ein Video bei YouTube veröffentlichte, auf dem seine zweijährige Tochter eine Zigarette raucht und Kaffee trinkt.

Nach dem Vorfall sollte Gabriel Burulea (30) das vorläufige Sorgerecht für das Kind erhalten. Das Paar ließ sich vor einem Jahr scheiden. Wenn er sie besuchen durfte, bemerkt er, wie süchtig die Kleine nach Zigaretten ist; sie griff ja sogar nach Zigarettenstummeln, um daran zu ziehen.

Gabriel Burulea sagte: "Sie will mich verhöhnen, indem sie mir zeigt, wie sie unser Kind behandelt, aber ich hoffe, dass es nach hinten los geht und ich das dauerhafte Sorgerecht erhalten werde." Das Video wurde inzwischen bei YouTube entfernt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Vater, Ex, Kaffee, Ex-Frau
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2011 14:31 Uhr von Again
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
einer Tasse Kaffee gehört nunmal eine Zigarette.

Schon krass sowas. Und dann findet man das scheinbar auch noch so lustig, dass man es auf Youtube stellt oO

[ nachträglich editiert von Again ]
Kommentar ansehen
15.10.2011 14:37 Uhr von Bayernpower71
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
berufsvorbereitende: Maßnahme ^^

Es gab ne Zeit da hab ich am Tag gefühlte 3 Liter Kaffee und 40 Fluppen inhaliert. Bis mein Magen sagte: So du Depp, hier haste dein Geschwür ^^

So vorbei mit Spaß, back to Topic:
Man kann nur hoffen das die Kleine ihre Mutter nie mehr sehen muß. Von Themen wie Zwangssterilisation halte ich mich mal fern.
Kommentar ansehen
15.10.2011 16:17 Uhr von Iron_Maiden
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@news: Herkunft uninteressant, aber so kommen wenigstens die Basher...

@mutter: Arschloch. Hoffentlich bekommt der Vater das Sorgerecht, das ist mit Worten nicht zu beschreiben.


@Bayernpower: Auch Informatiker? ;-)
Kommentar ansehen
15.10.2011 17:11 Uhr von 1234321
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Die rumänischen Kinder: sind aber auch grundsätzlich ein bischen härter im Nehmen, als die verweichlichten deutschen Akademikerkinder.
Kommentar ansehen
15.10.2011 17:56 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann: Es wäre vielleicht besser gewesen, im Titel: "Rumänien: Vater..." zu schreiben.

Dennoch bleibt es krass zu sehen, wie hier sofort assoziiert wird, dass es um einen Migranten handelt und/oder das in Deutschland vorfiel. Das ist auch nicht der Fall.
Kommentar ansehen
26.10.2011 12:47 Uhr von betterthancrushial
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ehrlich: Wer hier sofort denkt, es ginge um einen rumänischen Immigranten, hat doch nen Knall. Man merkt sofort, dass sich das alles in Rumänien zuträgt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?