15.10.11 11:51 Uhr
 2.868
 

Jeder zehnte Deutsche kennt die geltende Winterreifenpflicht nicht

Erstaunliches förderte jetzt eine Umfrage der puls Marktforschung im Auftrag des Werkstattriesen A.T.U. zu Tage.

So kam heraus, das immer noch knapp jeder zehnte Deutsche die geltende Winterreifenpflicht nicht kennt. Dazu wurden Anfang Oktober 1.000 Autofahrer befragt.

Die Umfrage zeigte zudem, dass es vor allem die jüngeren Autofahrer sind, die die Winterreifenpflicht nicht kennen. 14 Prozent der befragten Autofahrer unter 30 Jahren hatten laut Umfrage von dieser Vorschrift noch nie etwas gehört.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Umfrage, Deutsche, Autofahrer, Winterreifen
Quelle: www.autohaus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2011 12:10 Uhr von atrocity
 
+27 | -19
 
ANZEIGEN
Na und? Ist doch egal ob man die Pflicht kennt oder nicht. Wer zu dumm ist im Winter mit Winterreifen zu fahren, dem ist doch auch ne Strafe egal.

Für mich unverständlich, aber hey... die meisten Menschen sind nun mal dumm.

Ps: Ich komme aus Süddeutschland, wer hier ohne Winterreifen fährt riskiert sein Leben und das aller anderer Leute auf der Straße. Immer wieder lustig wenn man mal im Pott ist und dort sieht wie 5cm Schnee alles lahmlegen xD
Kommentar ansehen
15.10.2011 12:30 Uhr von barryW
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
@atrocity lese doch bitte nochmal deinen 1. Satz.......[Wer zu dumm ist im Winter mit Winterreifen zu fahren].......hehe...you made my wkend ...
Kommentar ansehen
15.10.2011 12:49 Uhr von Ivan Barsukow
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@berryW: dann schau du mal in seinen 3. Absatz da klärt er auf XD
" Ps: Ich komme aus Süddeutschland, wer hier ohne Winterreifen fährt riskiert sein Leben und das aller anderer Leute auf der Straße. Immer wieder lustig wenn man mal im Pott ist und dort sieht wie 5cm Schnee alles lahmlegen xD "

@atrocity:
komm mal ins sauerland (süd-östlich von dortmund) XD da fahren wir auch noch bei 20cm schnee auf der straße XD aber mitm pott haste recht ;-)

[ nachträglich editiert von Ivan Barsukow ]
Kommentar ansehen
15.10.2011 13:24 Uhr von Peter323
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
@atrocity: immer diese Klugscheisser, die andere als Dumm bezeichnen und sich selbst als Krönung der Schöpfung sehen.

Es gibt in Deutschland so unglaublich viele Gesetze, dass jeder am Tag unbewußt gegen dutzende verstößt und es gibt tatsächlich auch Leute, die nicht jeden Tag Nachrichten lesen oder die im Ausland lebten und haben vielleicht deshalb nichts von der Winterreifenpflicht mitbekommen.

In einigen Gegenden kann man übrigens problemlos auch im Winter mit Sommerreifen fahren, weil´s schlichtweg nicht so kalt wird.
Kommentar ansehen
15.10.2011 13:29 Uhr von atrocity
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Haters gona hate... ;-)

Ich finde das Gesetz gut. Wer dagegen verstößt... tja, so ist das, viel Spaß beim Strafe zahlen. Es gibt wesentlich dümmere Gesetze.
Kommentar ansehen
15.10.2011 13:45 Uhr von 1234321
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2011 13:47 Uhr von barryW
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Ivan Barsukow wenn du aber den kompletten text so wie er ist liesst, könnte man meinen er riskiere gerne sein leben und das der anderen.....
weil wirklich aufklärung leistet er mit dem 3 absatz nicht wirklich ....
darum immernoch ....YOU made my wkend :)

[ nachträglich editiert von barryW ]
Kommentar ansehen
15.10.2011 13:50 Uhr von Miauta
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Oh ya! Wer im Winter ohne Winterreifen fährt, hat eh nen Arsch offen. Die dinger heißen ja nicht umsonst Sommerreifen...weil sie eben nur für den Sommer gedacht sind.

Schon als kleines Kind wusst ich, dass im Winter eben Winterreifen raufkommen.

Wozu braucht man für sowas ein Gesetz (ja gut viele sind dumm und da gehts eben ohne nicht...)

Aber allein vom gesunden Menschenverstand her müsst man da doch was checken, oder?

@1234321 Wenn du ein richtiges Auto hättest, bräuchtest du keine Sommerreifen zum Driften! Driften kannst du eh nur mit Heckantrieb. Das mit angezogener Handbremse und Frontantrieb is kein driften.
Kommentar ansehen
15.10.2011 14:46 Uhr von Maniska
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Was genau: in der neuen Regelung steht weß ich auch nicht, wozu auch?
Ich weiß dass ich von O(ktober) bis O(stern) besser mit Winterrreifen fahrn sollte weil deren Gummimischung blablabla...
Dafür brauch ich keine Regelung, das sagt mir mein gesunder Menschenverstand. Dieser sagt mir auch dass ich trotz Winterreifen vorsichtiger fahren sollte, vor allem wenn es glatt sein kann. Und im Zweifel ist man immer noch besser gut gelaufen als schlecht gefahren...
Kommentar ansehen
15.10.2011 15:48 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Peter323: Hätte gerne mal die duzend Gesetze gewusst, gegen die ich so am Tag verstoße :)
Kommentar ansehen
15.10.2011 16:16 Uhr von Peter323
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
übrigens: ein Sommerreifen ist ja kein Slick Reifen (Profillos), er hat sehr viel Profil und kann, sofern kein Eis und Schnee liegt und die Temperatur nicht gerade -10 Grad oder tiefer liegt, problemlos im Winter gefahren werden.

Bis ca. 5 Grad ist der Sommerreifen sogar dem Winterreifen überlegen, sofern kein Schnee und Eis liegt.


Bei deutlich unter 5 Grad ist die Gummi Mischung vom Winterreifen einfach etwas weicher und es lässt sich etwas besser bremsen und die Stabilität ist minimal besser, aber man muss sich wirklich anstrengen, den Unterschied überhaupt zu merken.

Der entscheidende Unterschied zwischen Sommer und Winterreifen bleiben die Lamellen und die Griffkanten, damit kann man dann sehr deutlich spürbar besser auf Schnee und Eis fahren. Man kann da weiterfahren, wo man mit Sommerreifen steckenbleiben würde bei Schnee und Eis.

Solang kein Schnee und Eis liegt und es nicht so kalt wie in der Arktis ist, brauch man wirklich keine Winterreifen.

Problem ist halt: Bei unter 0 Grad und Regen gefriert das Wasser und damit liegt Eis auf der Fahrbahn und das kann der Winterreifen widerum deutlich besser.

Aber ein Winter nur mit Regen und Plus Temperaturen könnte man problemlos mit den Sommerreifen fahren, ohne dabei Jemanden zu gefährden.

Die Somerreifen können problemlos im Regen gefahren werden, solang´s nicht friert.


Übrigens, gibs keine echten Standards zum Winterreifen, welche überhaupt den Winterreifen definieren.
Man sagt umgangssprachlich ein M+S Reifen sei ein Winterreifen, aber selbst für M+S gibs keine festgelegten Standards.

Das ganze wird noch getoppt vom Gesetzgeber (von wem sonst?) :)
Eine Winterreifenpflicht im Winter gibt es nicht, sondern nur eine Regelung die besagt, dass man sein Auto bei winterlichen Verhältnissen mit geeigneten Reifen ausrüsten muss. Was genau winterliche Verhältnisse sind und was geeignete Reifen sind, wird nirgendswo erwähnt :)
Das ist Gesetzgebung Deutschland, geil was ? :)

Per Gesetz ist es auch verboten, dass Häuslebesitzer Salz streuen dürfen, die Kommunen jedoch dürfen tonnenweise Salz streuen :)

Per Gesetz ist es verboten, dass ein EU Land für die Schulden eines anderen EU Lands eintritt, trotzdem interessiert das niemanden :)
Kommentar ansehen
15.10.2011 17:20 Uhr von Bruno2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Haben 1000 ATU Mitarbeiter befragt da die sowieso alle von dem was sie machen 0 Ahnung haben ist das Ergebnis kein Wunder XD
Kommentar ansehen
15.10.2011 18:15 Uhr von Maniska
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Warum muss: Opa Emil für die 2km Fahrt zum Supermarkt um die Ecke eigentlich 4 Winterreifen aufziehen, aber die, die tagtäglich tausende von Kilometern auf den Autobahnen runter reiten müssen nur auf der Antriebsachse welche haben?
Warum keine generelle Winterreifenpflicht für LKW?

Ach so, stimmt ja: Es geht ja überhaupt nicht um Sicherheit sondern nur darum, den Unternhemen möglichst viel Umsatz zu beschaffen (Reifenhersteller durch Umsatzplus, Speditionen durch "nicht volle Winterbereifung").
Mea culpa, wie konnte ich das nur vergessen...
Ich geh mal kotzen!
Kommentar ansehen
15.10.2011 18:31 Uhr von Randall_Flagg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Allwetterreifen.
Kommentar ansehen
16.10.2011 14:47 Uhr von schorchimuck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer diese Süddeutschland und Ruhrpottvergleiche: Diese Orte im Winter zu vergleichen grenzt an Oberflächliche Naivität.

Ich wohne im Westdeutschen Bergland und natürlich ist man in Schneereichen Regionen dank genug Übung in der Regel besser auf Schnee unterwegs aber :

1.) Kann man kein Kaff am Ende der Welt mit dem Ruhrpott vergleichen wo einige Millionen Menschen auf relativ engem Raum wohnen.

Es ist schon ein Unterschied ob Tagsüber 2 x der Bus und 1 x der Trecker des Bauern durchfährt oder sich Auto an Auto quetschen muss.

Da geht meist schon bei normalen Witterungsbedingungen nix mehr,und bei Glätte hat man zudem weniger Platz auszuweichen wie auf dem Land(auf dem Nachhauseweg passiere ich teilweise Ecken wo ich mich mit meinem Auto theoretisch 5 km lang im Schnee drehen könnte weil dort kein anderes Auto entgegen kommt).

2.) Der Streu/Räumdienst ist in Schneereichen Regionen deutlich besser als in den Grossstädten(alleine schon aus dem Grund das in den Westdeutschen Grossstädten nur ein kleiner Etat für Räumdienste zur Verfügung steht).

3.) Ist die Schneequalität auf dem Land/im Bergland Fahrtechnisch deutlich günstiger für den PWK Fahrer.

Hat man auf dem Land im Falle eines Schneefalls meist Pulverschnee bei leichten Minusgraden,leidet man in den Grossstädten unter matschigem Schneefall bei Werten um 0°C.

Dies führt dazu das diese Pampe durch das hohe Verkehrsaufkommen teilweise zu einer Eisschicht plattgewalzt wird,und die Strasse dadurch "Bobfahrtauglich" wird.


4.) Auch wenn man durch die häufigeren Schneefälle trainierter auf Schneebdeckten Strassen ist bedeutet das nicht das % gesehen weniger Unfälle geschehen.

Hier sieht man teilweise die Haarsträubensten Unfälle weil die Leute auf unübersichtlichen kurvigen Landstraßen,mit teilweise über 100 km/h auf Schnee + Eisbedeckten Straßen langfahren/rasen.

Dazu wird dann noch trotz Gegenverkehr auf glatter Straße überholt usw.

Das Resultat kann sich dann teilweise sehen lassen :

Vorletzten Winter fuhr ich innerhalb von 5 km an 3 kürzlich ereigneten Vollcrashs vorbei,war sicher toll für die Angehörigen kurz vor Weihnachten !!

Bei jedem dieser 3 Crashs gabs volles Programm,Notarzt,Polizei und natürlich die Feuerwehr die die Menschen aus den Autos schneiden mussten.

Dazu kommt noch das man hier in der Region noch teilweise von LKWs auf Schnee und Eis überholt wird !!

Da kann man nur staunen,man fährt schon 75 km/h auf Schnee und Eisbedeckter Fahrbahn(was unter Umständen eigentlich auch schon viel zu schnell ist)und dann kommt dann ein LKW und rauscht trotz Gegenverkehr an einem vorbei als wenn er auf Schienen fahren würde.


Wenn man diese Erfahrungen im Winter nahezu täglich macht,und nicht gerade oberflächliche Flachland --> Berglandfahrvergleiche zieht dann sollte man sich mit dem lästern etwas zurrückhalten(auch wenn es Spaß machen kann).

lg
Kommentar ansehen
01.11.2011 18:56 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: "Die Winterreifenpflicht gibt’s ja auch nicht. Es droht ja nur dann eine Strafe, wenn man witterungsbedingt im Winter mit Sommerreifen einen Unfall baut oder z.B. die Straßen blockiert."

Auch du kennst die neue Regelung nicht.

Die Neuerung ist speziell dass man keinen Mist mehr bauen muss sondern die Kombination aus Sommerreifen und Winterwetter für den Strafzettel reicht.
Gedacht ist das für die Vollidioten die bei Eis und Schnee "mal eben die kurze Strecke" fahren "weil ja schon nichts passieren wird" und bisher einfach nur Glück hatten.

Eine gute Regelung, finde ich.
Wer es nicht einsieht Winter- oder Allwetterreifen aufzuziehen soll den Bus nehmen oder laufen, aber nicht andere Verkehrsteilnehmer gefährden.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?