14.10.11 22:33 Uhr
 424
 

Frankreich: Mathematiklehrerin nach Selbstverbrennung gestorben (Update)

In der Stadt Beziers im Süden Frankreichs hat sich am letzten Donnerstag eine 44-jährige Mathematiklehrerin vor den Augen der Schüler selbst angezündet (ShortNews berichtete). Jetzt wurde bekannt, dass die Frau ihren Verletzungen erlegen ist.

Bei der Selbstentzündung trug die Lehrerin Verbrennungen dritten Grades davon. 95 Prozent ihrer Hautoberfläche wurde dabei geschädigt. Eine Quelle aus dem Krankenhaus in Montpellier teilt mit, dass eigentlich klar war, dass sie den Selbstmordversuch nicht überleben würde.

Am heutigen Freitag trafen sich ihre Kollegen auf dem Schulhof und bezeugten so ihre Solidarität mit der Lehrerin, die als "Lise" bekannt war. Als bekannt wurde, dass sie gestorben ist, rief ein Lehrer für den kommenden Montag eine Gedenkveranstaltung ins Leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Lehrer, Selbstmord, Selbstverbrennung
Quelle: www.google.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2011 23:10 Uhr von 1234321
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Mal ganz ehrlich für Verbrennungsopfer ist der Tod eine Erleichterung.

Aber die Schüler, die ihr so zugesetzt haben, sollten sich was schämen.
Kommentar ansehen
15.10.2011 04:33 Uhr von iarutruk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
leider habe ich die 1. news über den selbstmordveruch der lehrerin nicht gelesen und kenne dewegen auch nicht den grund für diese tat.

aber wenn die schüler, so wie @1234321 schreibt, anlass zu dieser tat waren, hätte man diese zustände auch ganz bestimmt anders bereinigen können.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?