14.10.11 22:02 Uhr
 115
 

Das Nilpferd Yedi wagt den Ausbruch aus dem Zirkus

Autofahrer, die in der Nacht zum Freitag auf einer Schweriner Ausfallsstraße unterwegs waren, waren wohl mehr als verblüfft, als sie am Seitenstreifen ein zwei-Tonnen-schweres Nilpferd beim Grasen erblickten.

Das Nilpferd, das auf den Namen Yedi hört, war kurz zuvor aus einem nahe des Stadtrandes gastierenden Zirkus entflohen und konnte dank eines von der Polizei herbeigerufenen Tierpflegers wieder nach Hause gebracht werden.

Die Zirkussprecherin gab zu, dass wohl "menschliches Versagen" Yedis Ausflug möglich gemacht habe. Vermutlich habe jemand vergessen, das Gehegetor des 26-jährigen Nilpferds zu schließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sternchen88
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Ausbruch, Zirkus, Schwerin, Nilpferd
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2011 22:05 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
yedi? hmm: das ist nicht das nilpferd, das ihr sucht!

[ nachträglich editiert von ZzaiH ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?