14.10.11 16:32 Uhr
 241
 

Niederlande: Keine Bankenhilfen ohne EU-Eingriffsrecht in Schuldenhaushalte

Der niederländische Finanzminister Jan Kees de Jager will ohne EU-Eingriffsrechte in nationale Haushalte keine Gelder für die angestrebte Rekapitalisierung schwächelnder Euro-Banken zur Verfügung stellen. Nach zahlreichen Tabusbrüchen auf der Geberseite müsse nun auch die Nehmerseite zu Konzessionen bereit sein.

Konkret fordert der Holländer einen EU-Sonderkommissar für die Beaufsichtigung von finanziell überschuldeten Staaten mit Eingriffsbefugnis in Haushalte. Bislang beharren die Euro-Staaten auf nationale Souveränität. Bei Weigerung solle die Euro-Mitgliedschaft zur Disposition gestellt werden.

Einige Triple-A-Staaten, darunter Deutschland, stellen sich hinter de Jager. Paris aber lehnt den Vorschlag ab. In den Brüsseler EU-Institutionen nimmt die Skepsis gegen Änderungen der europäischen Grundlagenverträge zu. Dieser Schritt sei möglicherweise "zerstörerisch" für die EU, so Polens Finanzminister Jacek Rostowski.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Niederlande, Schulden, Haushalt, Eurozone, Souveränität
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Alexander Gauland und Alice Weidel neues Spitzen-Duo der AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2011 16:45 Uhr von lina-i
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Nach zahlreichen Tabusbruchs": lol...
Kommentar ansehen
14.10.2011 16:56 Uhr von verni
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
NAch wie vor: zögert man diesen Prozess weiter und weiter hinaus um den Plan B umsetzen zu können der nach dem totalen Zusammenbruch und dem Verlust vieler Guthaben von Sparern zu tragen kommen wird!

Was man in den MEdien sieht ist nichts weiter als die letzte Show um die Zuschauer bei Laune zu halten bis der Vorhang komplett fällt, in der Hoffnung das niemand VORHER den Saal verlässt und sein Geld zurückfordert.

Ich sags auch hier noch mal LEute....Nehmt Eure Kohle von den BAnekn.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?