14.10.11 14:29 Uhr
 562
 

Polizei veröffentlicht falsches Fahndungsfoto

Die Polizei in Hagen hat am Freitag einen peinlichen Ermittlungsfehler zugeben müssen. Offenbar veröffentlichten sie das Foto eines unbescholtenen Bankkunden.

Die Aufnahmen stammen von der Überwachungskamera der Bank. Die Polizei suchte einen Dieb und Betrüger.

Das Foto war in einer Tageszeitung erschienen. Die Polizei bedauert nach eigenen Angaben den Fehler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: videozeugen
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Fehler, Fahndungsfoto
Quelle: www.videozeugen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Ziege trifft auf Energy Drink - der Ziegen-Energydrink
Mainhardt: Betrunkener wähnt sich zuhause und duscht in fremder Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2011 14:29 Uhr von videozeugen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist schon der Hammer! Auch Überwachungskameras können offenbar lügen. So kann man ja auch schnell selbst in das Kreuzfeuer einer Fahndung geraten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?