14.10.11 10:19 Uhr
 6.148
 

Im Kinofilm "Drive" wird nicht genug Auto gefahren: Klage

Eine ungewöhnliche Klage kommt jetzt auf den Filmverleih "FilmDistrict" zu. Sarah Deming aus Michigan waren im neuem Kinofilm "Drive" zu wenige Rennszenen. Deshalb verklagt sie das Kino, um das Geld für die Vorstellung erstattet zu bekommen.

Sarah Deming behauptet, dass die Werbung für das Verbrecherdrama irreführend sei. In dieser werde suggeriert, dass mehr Rennszenen im Stile von "The Fast and the Furious" enthalten seien. Stattdessen bekam sie nur wenige Rennszenen zu Gesicht.

Dass in dem Film trotzdem viel Action und Gewalt sowie eine Liebesgeschichte zu sehen sei, reiche ihr nicht aus. Sie habe in dem Film sogar antisemitische Propaganda erkennen können. Der Verleiher wollte zu den Vorwürfen keinen Kommentar abgeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MarcTaleB
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Auto, Klage, Kinofilm, Drive
Quelle: marquee.blogs.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2011 10:19 Uhr von MarcTaleB
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Der Film hat auf Rotten Tomatoes 93 Prozent bekommen und auch bei IMDB scheint er mit einem Rating von 8,3 nicht schlecht wegzukommen. Also ich werde ihn mir ansehen.
Kommentar ansehen
14.10.2011 10:51 Uhr von Rex8
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist: doch immer so das in den Trailern, Filmvorschau immer die besten Szenen schon gezeigt werden...

davon abgesehen hat die Frau nen knall für ca. 8 $ jemanden zu verklagen..
Kommentar ansehen
14.10.2011 11:02 Uhr von NGC4755
 
+31 | -4
 
ANZEIGEN
hätte sie sich den Film vorher im Inet gezogen wäre das nicht passiert!
Kommentar ansehen
14.10.2011 11:25 Uhr von saber_
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
diesen film ueberhaupt mit f&f zu vergleichen gehoert eigentlich schon angeklagt und bestraft!

es ist einfach ein komplett anderes genre und die gewuenschte zielgruppe ist auch ganz anders....


ich persoenlich fand den film richtig stark... wuerde ihm auf jeden fall 8,5/10 punkten geben...


[ nachträglich editiert von saber_ ]
Kommentar ansehen
14.10.2011 11:30 Uhr von Johnny Cache
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Rex8: Der Preis des Tickets ist auch(!) Bestandteil der Klage. Der seelische Schaden den sie davon getragen hat bewegt sich aber wie so oft sicherlich im 7-stelligen Bereich.
Und sein wir doch mal ehrlich. Bei einigen Filmen will man nicht nur das Geld sondern auch die zwei Stunden seines Lebens zurück, was man bei uns aber leider nicht einklagen kann. ;)
Kommentar ansehen
14.10.2011 11:35 Uhr von umb17
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
geschickter Schachzug, Antisemitismus in die Klage einzubauen.
Wird diese jetzt abgewiesen, outen sich die Richter als Rechte.
Kommentar ansehen
14.10.2011 11:39 Uhr von Seyhanovic
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaube: wenn ich die Filmindustrie für jeden, durch meine Wünsche nicht erfüllten Filminhalte, verklage.. hätte ich seit 15 Jahren kostenlos filme geschaut ^^
Kommentar ansehen
14.10.2011 12:10 Uhr von Unerwartet
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: dachte Schwarze können gar nicht Skifahren....oder war das Schwimmen?

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
14.10.2011 12:12 Uhr von RickJames
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mir persönlich hat die Verfolgungszene am Anfang sehr gut gefallen, schade das es davon nicht mehr gab. Ansich ist der Film ganz gut, wenn auch etwas brutal.

Wegen einem Loanshark der ganz rein zufällig jüdisch ist von Antisemitismus auszugehen halte ich für lächerlich, vor allem wenn ich mir anschaue wie manch andere Filme Araber darstellen.

[ nachträglich editiert von RickJames ]
Kommentar ansehen
14.10.2011 12:43 Uhr von maxyking
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
mir gabs: in transformers zu wehnig transsen ich will mein geld auch wiederhaben.
Kommentar ansehen
14.10.2011 13:12 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
entweder meldung unwahr oder das gericht ist völlig behämmert, dass es so eine gequirlte kacke als klage zulässt.
Kommentar ansehen
14.10.2011 14:19 Uhr von Actraiser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bester film den ich seit jahren gesehn habe
Kommentar ansehen
14.10.2011 15:59 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Alte möglichst viele Autos anstatt einen: Film mit Handlung sehen will, soll die sich einen Klappstuhl holen und für ein paar Stunden an die Landstraße setzten. Kostet nix und genug fahrende Autos gibts da auch zu sehen.
Kommentar ansehen
14.10.2011 16:51 Uhr von alter.mann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
funktioniert werbung.

;o)
Kommentar ansehen
14.10.2011 18:07 Uhr von PapaSchlumpf_
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wie geistreich: dann reich ich jetzt auch ne Klage zu "Der Herr der Ringe" ein, schließlich geht es bei dem ganzen Dreiteiler doch nur um einen einzigen Ring, der Titel versprach mir aber eindeutig den Plural!
Kommentar ansehen
14.10.2011 22:40 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
aber recht hat sie, ist ja scheiß Egal wie viel Action der Film hat,

ich geh nu auch net auf die Straße und verklage Avatar weil der mir zu wenig Action hatte oder Thor war mir auch bissle Mau,

es ging ja darum dass der Film Drive heißst..

ich nenn meinen Film ja auch net ActionMovie und inwirklichkeit ists n Liebesfilm mit JonnyDepp und Penelope Cruz oder so :o. zumindest muss dann erkennbar sein dass es nur so einer ist,

aber Drive nennen und die Haupthandlung hat net ma was mit fahren zu tun ist halt wirklich ne frechheit,

oder Dancestar und getanzt würde nur am Anfang und danach ginge es ums leben in Pommesbuden,

anders wärs halt wenns um eine Tänzerin geht die mit Tanzen alleine net leben kann, also an sich schon net so einfach und ungewöhnlich das sie wirklich gewonnen hat,

aber ich muss sagen, wenn der Trailer und die Beschreibung sagen Rennfilm und am Ende ists liebesscheiß mit bissle peng peng action würd ich die auch verklagen xD.
Kommentar ansehen
15.10.2011 00:17 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na wenigstens blockiert sie kein deutsches Gericht mit dem Blödsinn.
Kommentar ansehen
15.10.2011 08:20 Uhr von RickJames
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
totseinmachtimpotent: Der Trailer zeigt das es sich um einen Actionfilm handelt. Außerdem hat das Wort drive mehr als nur eine Bedeutung:
http://www.thefreedictionary.com/...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?