14.10.11 09:25 Uhr
 719
 

"Family Guy"-Erfinder Seth McFarlane will, dass die Serie endlich endet

Der 37-jährige Seth McFarlane, Erfinder der Serien "American Dad", "Family Guy" und "Cleveland", ist der Meinung, dass seine Serie "Family Guy" endlich enden solle. "Sieben Staffeln sollten reichen. Wenn ich mich mit Fans unterhalte, hoffe ich insgeheim, dass sie sagen, sie hätten genug von der Serie."

McFarlane weiter: "Viele meinen auch, dass die Serie ihren Zenit längst überschritten habe. Trotzdem werden sie blass, wenn ich ihnen mitteile, dass Family Guy bald enden könnte."

Es könne ja alle paar Jahre ein Film kommen, so sich McFarlane weiter. Momentan arbeitet er zusammen mit seinem Co-Produzenten Ricky Blitt an einem "Family Guy"-Film. Außerdem steht eine Wiederauferstehung der 60er Jahre Zeichentrick-Comedy "Die Feuersteins" mit Hilfe McFarlanes bevor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MarcTaleB
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Serie, Erfinder, Family Guy, Seth McFarlane
Quelle: www.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2011 09:25 Uhr von MarcTaleB
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin eher der Meinung, dass American Dad beendet werden sollte. An Family Guy habe ich noch hin und wieder meinen Spaß.
Kommentar ansehen
14.10.2011 09:45 Uhr von shane12627
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Oh Gott: "Außerdem steht eine Wiederauferstehung der 60er Jahre Zeichentrick-Comedy "Die Feuersteins" mit Hilfe McFarlanes bevor."

Es gibt keinen schlimmeren als McFarlane, um diese Serie wiederzubeleben.
Kommentar ansehen
14.10.2011 11:10 Uhr von Hodenbeutel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Seinen Zenit überschritten haben mitlerweile eher die Simpsons und auch wenn ich mich selbst als sehr großen Fan sehe, muss ich leider sagen das auch South Park sehr stark nachgelassen hat, Family Guy finde ich heute aber gut wie in den ersten Staffeln... kann er gerne noch weiter machen.
Kommentar ansehen
14.10.2011 11:53 Uhr von Again
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hodenbeutel: Ich weiß nicht, bei South Park finde ich nicht, dass sie nachgelassen haben. Es gibt immer noch extrem gute neue Folgen, die immer ziemlich aktuell sind. Ich fand die Coon-Trilogie ziemlich witzig.



I´m sooorrrey...


bzw. "The Flintstones" oder "Familie Feuerstein", aber bitte nicht "Die Feuersteins".

[ nachträglich editiert von Again ]
Kommentar ansehen
14.10.2011 13:09 Uhr von lealoKay
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: American Dad ist viel besser als Family Guy!!!!
Kommentar ansehen
14.10.2011 13:39 Uhr von Hodenbeutel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Again: Die letzten 4 Folgen aus der aktuellen 15. Staffel waren wieder ganz gut (City Sushi, You´re Gettin Old, Ass Burgers und The last of the Meheecans), ansonsten war die aktuelle Staffel aber extrem Schwach und auch die 14. und 13. Staffel waren überwiegend ein reinfall.. wobei von der 1. bis zur.. sagen wir mal 6. oder 7. Staffel eigentlich fast alle Folgen durchgehend großartig waren, da sehe ich eigentlich schon eine verschlechterung.
Kommentar ansehen
14.10.2011 13:51 Uhr von Again
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hodenbeutel: Naja, Royal Pudding war zb ganz lustig und The last of the Meheecans fand ich auch nicht so schlecht. Aber die Staffel ist noch recht jung und ich fand auch, dass die Doppelfolge einfach nicht so gut war, das macht dann schon was aus. Bei den ersten Staffeln warn außerdem auch viele schlechte Folgen dabei. Um SP mach ich mir derzeit wenig Sorgen ^^
Kommentar ansehen
14.10.2011 14:02 Uhr von Hodenbeutel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Again: Les meinen Beitrag nochmal, das The last of the Meheecans gut war, hab ich selbst geschrieben, und so jung ist die Staffel nichtmehr.. von insgesamt 14 Folgen kommen jetzt noch 5.

Und Royal Pudding fand ich wiederum sehr schwach, genau so wie Crack Baby Athletic Association oder Funnybot, nur T.M.I fand ich noch wirklich gut, neben den von mir bereits erwähnten... aus den Staffeln 1-6 kann ich dir allerdings keine wirklich schlechte Folge nennen, das ist der Unterschied.
Kommentar ansehen
14.10.2011 14:15 Uhr von Again
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hast recht, hab mich verlesen. Hab die anderen drei Folgen nämlich nicht so gut gefunden. Ja, TMI war auch gut.
Kommentar ansehen
14.10.2011 14:42 Uhr von Hodenbeutel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade die waren große klasse, auch wenn die Doppelfolge um Stan etwas weniger Lustig und schon fast etwas traurig war, war es zumindest mal wieder etwas neues und die Matrix parodie in Ass Burgers war große klasse.
Kommentar ansehen
14.10.2011 18:18 Uhr von Doided
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Würde dem Newsreporter beipflichten Family Guy finde ich auch besser als American Dad. klar kann ich da auch ab und zu lachen, aber im grunde würde ich zweiteres nicht vermissen.

dass mcfarlane die flinstones wiederbeleben will, kann ich mir irgendwie noch nicht so recht vorstellen. also vorallem, was daraus werden soll. da bin ich echt skeptisch, weil man den humor von ihm irgendwie nicht auf die feuersteinfamilie überstülpen kann(sofern das gewollt ist). lass´ mich natürlich gern vom gegenteil überraschen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?