13.10.11 23:46 Uhr
 234
 

Skoda will bis 2016 19 neue Modelle und Facelifts auf den Markt bringen

Skoda, ein Autohersteller aus Tschechien, produziert derzeit 762.000 Fahrzeuge pro Jahr, 2011 sollen 900.000 Autos hergestellt werden. Geplant ist, dass im Jahr 2018 1,5 Millionen Wagen hergestellt werden.

Um dieses Ziel zu erreichen, will Skoda in den nächsten fünf Jahren 19 neue Modelle und Facelifts auf den Markt bringen.

Skoda will mit diesem Vorgehen vom Streit zwischen dem Volkswagenkonzern und Suzuki profitieren. Eigentlich sollte der japanische Autoproduzent preiswerte Fahrzeuge für die ganze Welt entwickeln. Skoda will jetzt diese Position übernehmen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Markt, Skoda, Produktoffensive
Quelle: www.communicationconsultants.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?