13.10.11 20:30 Uhr
 1.308
 

Viele Deutsche trinken zu wenig

Laut einer Forsa-Studie trinkt in Deutschland jeder vierte zu wenig. Jeder sollte pro Tag mindestens 1,5 Liter trinken.

Wer zu wenig trinkt, kann Kopfschmerzen bekommen, kann unkonzentriert sein oder sich schlapp und müde fühlen.

Auch auf längere Zeit kann Flüssigkeitsmangel zu Probleme wie zum Beispiel zu Verdauungsproblemen führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsche, Wasser, Trinken, Flüssigkeit
Quelle: lifestyle.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2011 20:51 Uhr von alphanova
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Immer wieder erstaunlich, wie der Autor es schafft, selbst in Sätzen mit Grundschulniveau noch Grammatikfehler einzubauen.

Und immer wieder erstaunlich, wie die Checker sie konsequent übersehen.
Kommentar ansehen
13.10.2011 20:57 Uhr von Mankind3
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
alpha: und wie er es schafft aus einer mittlegroßen Quelle eine SN mit nur 3 Einzeilern zu machen. -.-

Sowas würd ich als Checker niemals freischalten.
Kommentar ansehen
13.10.2011 20:57 Uhr von pillum