13.10.11 19:56 Uhr
 381
 

Island: Vulkanausbruch in weitaus stärkerem Ausmaß als Eyjafjallajökull befürchtet

Geologen befürchten einen noch spektakuläreren Vulkanausbruch auf Island, als den im letzten Jahr. Den Wissenschaftlern vor Ort kommt das Grummeln im Inneren des Vulkans Katla verdächtig nach einem baldigen Ausbruch vor.

Im Frühjahr letzten Jahres spuckte der Vulkan Eyjafjallajökull wochenlang Magmateilchen und Rauchwolken in die Luft. Ausfälle von internationalen Flugbewegungen waren die Folge.

Der jetzt womöglich ausbrechende Katla stelle ein ganz anderes "Kaliber" als der vom letzten Jahr dar, so die Geologen. Seismologische Messungen deuteten im Moment auf eine zu erwartende Eruption hin. Evakuierungspläne für die nächstgelegenen Orte an dem Vulkan werden jetzt vorbereitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Island, Vulkanausbruch, Eyjafjallajökull
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Liverpool: Gasexplosion - Zwei Tote und mehr als 30 Verletzte bei Häusereinsturz
Düsseldorf: Streit am Buffet löst Massenschlägerei aus
Düsseldorf: Bande von sechs Männern prügelt 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2011 07:27 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens Kann man diesmal den Namen aussprechen ohne sich die Zunge rausreissen und sie umgekehrt wieder reinrammen zu müssen... ^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Sozialsenatorin will Grundsicherung für alle
Liverpool: Gasexplosion - Zwei Tote und mehr als 30 Verletzte bei Häusereinsturz
Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?