13.10.11 19:12 Uhr
 618
 

Öl- und Goldpreise geben nach

Am heutigen Donnerstag ging es für Öl- und Goldpreis abwärts. Das American Petroleum Institute hat eine Studie veröffentlicht, nach der die Nachfrage nach Öl sich rückläufig entwickeln wird. Darüber hinaus wird sich auch der Export von China schwächer entwickeln.

Auf Grund dieser Informationen gaben die Ölpreise nach. So kostete zuletzt ein Fass (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate 84,83 US-Dollar. Das waren 0,9 Prozent weniger als am Mittwoch. Ein Barrel Nordseeöl der Sorte Brent war zu diesem Zeitpunkt 111,19 US-Dollar (minus 0,2 Prozent) wert.

Gold wurde zuletzt mit 1.673,16 US-Dollar je Unze gehandelt. Das war ein Minus von 0,2 Prozent.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ölpreis, Öl, Barrel, Goldpreis
Quelle: www.foonds.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2011 20:59 Uhr von Nyze
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
schön und morgen zahl ich für diesel 1,50 aber ich kann wenigstens dann sagen gestern ist der ölpreis gesunken... -.-

drecksgelaber!
Kommentar ansehen
13.10.2011 21:25 Uhr von 1234321
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Shit: Ich habe heute 1,2 Mio Euro verloren :-(

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?