13.10.11 18:14 Uhr
 101
 

Justiz stellt Ermittlungen gegen Dominique Strauss-Kahn ein

Die Ermittlungen wegen versuchter Vergewaltigung gegen Dominique Strauss-Kahn wurden von der französischen Staatsanwaltschaft eingestellt. Der Vorwurf einer Journalistin sei inzwischen verjährt.

Die Staatsanwaltschaft räumte allerdings ein, dass es Hinweise auf einen sexuellen Übergriff im Jahre 2003 gäbe.

Der ehemalige IWF-Chef wurde wegen des Verdachtes der sexuellen Nötigung eines Zimmermädchens im Frühsommer in New York verhaftet. Auch die New Yorker Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren gegen Strauss-Kahn wegen Zweifel an der Glaubwürdigkeit der Belastungszeugin ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sire_Tom_de_Jank
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Vorwurf, Justiz, Verfahren, Dominique Strauss-Kahn
Quelle: www.wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2011 22:27 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Promi müßte man sein!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?