13.10.11 14:43 Uhr
 3.081
 

Boxen: Boxprofi Anele Makhwelo stirbt nur vier Tage nach seinem WM-Fight

Nur vier Tage nach seinem WM-Kampf im Fliegengewicht ist der südafrikanische Boxprofi Anele Makhwelo im Krankenhaus verstorben.

Schon während des Kampfes hatte der Profi über Schmerzen im linken Bein geklagt. Daraufhin brach der Ringarzt den Kampf ab und ließ Makhwelo sofort in ein Krankenhaus bringen.

Dort verstarb der Boxer nun. Er war nach zwei Notoperationen ins Koma gefallen. Todesursache war nach bisherigen Erkenntnissen wohl eine Arterienverstopfung im Gehirn.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, tot, Boxen, Titelkampf
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2011 21:24 Uhr von Patreo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@news: Mr. Bob Arum bitte erklären Sie uns bitte nochmal warum Boxen viel sicherer als UFC ist?
An den Todesfolgen (von der Statistik her) kann ich das bisher nicht klar erkennen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?