13.10.11 13:06 Uhr
 1.624
 

Fußball: Müssen Ultras bald höhere Ticketpreise zahlen ?

Geht es nach Eintracht Frankfurts Vorstandsvorsitzenden Heribert Bruchhagen, müssen die Ultras der Hessen ab der nächsten Saison tiefer in die Tasche greifen. Wegen der hohen Strafzahlungen der Eintracht an den DFB denkt der Präsident offen darüber nach, die Ticketpreise für die Fangruppierung zu erhöhen.

"Wir haben in dieser Saison schließlich auch schon wieder über 20.000 Euro Strafe bezahlt.", so Bruchhagen. Neben Frankfurt will ebenfalls Hannover 96 die Strafen für das Abbrennen von Pyrotechnik auf die Jahreskarten ihrer Ultras umlegen.

"Es ist schon manchmal sehr deprimierend. Wir geben aber nicht auf.", so Bruchhagen weiter. Zuletzt waren die Frankfurter Ultras durch geschmacklose Plakate gegenüber den Fans von Dynamo Dresden aufgefallen, die unter anderem die Toten des Bombenangriffs im Zweiten Weltkrieg verharmlosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Fan, Gruppe, Eintracht Frankfurt, Ultra
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlos Zambrano verlässt Eintracht Frankfurt
Fußball: Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt
Fußball/Eintracht Frankfurt: Der Verein stellt Dauerkarten-Rekord auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2011 13:18 Uhr von Freddy_Frank
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Naja Leider werden sie es anders wohl nie lernen...
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:30 Uhr von sgitte
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Und da haben wir es: Weil ein paar Idioten neben der Spur laufen, müssen mehrere hundert fanatische Fans büßen. Warum schafft man es nicht, die betreffenden Personen ausfindig zu machen und Stadionverbot zu erteilen. An der Technik kann es nicht scheitern...
Kommentar ansehen
13.10.2011 14:01 Uhr von Chuck-Norris
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Selbst schuld: @sgitte: Es steht jedem Fan frei sich von diesen Gruppierungen fernzuhalten! Wer da noch für seine "Kollegen" zahlen will ist demnach selbst Schuld! Da dies auf Dauer aber keiner mittragen will, wird man vielleicht endlich den zündelnden Vollspasten einhalt gebieten!

Ich wär immernoch dafür die Überwachung zu intensivieren und jeden den man fasst die gesamte Strafe + Kosten der erhöhten Überwachung dieses Spiels zahlen zu lassen!
Kommentar ansehen
13.10.2011 14:12 Uhr von Brecher
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das Problem ist: dass die Idioten sich gegenseitig decken, so ist es schwer den Täter ausfindig zu machen
Kommentar ansehen
13.10.2011 19:02 Uhr von Selle
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Mal im Ernst Wegen ein paar Plakaten kann man sich aber auch aufregen. Und die Dynamo-Fans können sich auch grad nicht mit Ruhm beklekkern! Man erinner sich bestimmt an das Pokalspiel, wo die Security den Ultras noch die Türen zum Gästeblock aufgemacht haben!

Aber mal im Ernst. Ein paar Bengalische Feuer gehöhren zum Spiel, die Gefährden ja auch keinen. Raketen etc, sind da wieder was anderes. Rostocker haben ja in Frankfurt ganze Batterien gezündet, die dann in andere Tribünen geflogen sind. Das geht dann eindeutig zu weit.

Ich frage mich nur immer wieder, wie die Fans das Zeug trotz Kontrollen mit ins Stadion bringen. Ich würde da eher mal nach der undichten Stelle in den eigenen Reihen suchen, als den Fans die Kosten durch ein paar Spinner aufzuhalsen!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlos Zambrano verlässt Eintracht Frankfurt
Fußball: Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt
Fußball/Eintracht Frankfurt: Der Verein stellt Dauerkarten-Rekord auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?