13.10.11 12:32 Uhr
 2.103
 

Kino: "Miami Vice"-Star Don Johnson ebenfalls in Quentin Tarantinos "Django Unchained"

Der ehemalige "Miami Vice"-Star Don Johnson wird ebenfalls in Quentin Tarantinos neuem Film "Django Unchained" mitspielen.

Jamie Foxx, der seinen "Miami Vice"-Partner in dem Remake spielte, ist ebenfalls dabei. Genauso wie Leonardo DiCaprio, Kurt Russell und viele weiter namhafte Stars.

Don Johnson wird in dem Film einen Plantagenbesitzer spielen, die Dreharbeiten beginnen im November.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Quentin Tarantino, Don Johnson, Miami Vice
Quelle: www.comingsoon.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Quentin Tarantino: Nur noch zwei Filme
Fans wollen, dass Quentin Tarantino bei "Deadpool 2" Regie führt
Quentin Tarantino: "The Hateful 8" entstand während seiner Depression

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2011 12:42 Uhr von VersaGER
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Starbesetzung: EIne Tolle Starbesetzung. Wird ein super Film!
Kommentar ansehen
13.10.2011 13:28 Uhr von Scare4t2
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.10.2011 14:09 Uhr von S0u1
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Scare4t2: Filme von Tarrantino sind seit jeh her mit "Stars" besetzt, meisstens wurden die Schauspieler jedoch erst nach oder durch diese Filme bekannt ... da ist es vollkommen legitim wenn er "alte bekannte" wieder in seinen neueren Filmen einsetzt . Das hat nix mit Abklatsch zu tun ;-)
Kommentar ansehen
13.10.2011 14:19 Uhr von Scare4t2
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
...keine Ahnung. Ich kenn diesen Film nicht...aber lese von immer mehr "Stars" die angeheuert werden. Hätt ja sein können dass es ein Ensemblefilm wie Expandables werden soll...

[ nachträglich editiert von Scare4t2 ]
Kommentar ansehen
13.10.2011 14:34 Uhr von Meat
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ehm: und der wichtigste Name fehlt.. Christoph Waltz.. denke schon, dass man das in der News hätte schreiben sollen
Kommentar ansehen
13.10.2011 15:52 Uhr von S0u1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Scare4t2: Dann entgeht dir was ...
Schau dir mal Klassiker wie PulpFiction oder SinCity an - nur zu empfehlen.
Kommentar ansehen
13.10.2011 16:19 Uhr von Scare4t2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@S0u1 natürlich alles gesehen:-). Aber ich meinte eher wegen der Blockbusterbesetzung. Es ist eine kunterbunte Besetzung an Stars...da kam mir halt der Gedanke mit Expandables. Aber meine Minuse regen mich auch irgendwie an^^
Kommentar ansehen
13.10.2011 16:20 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
es gibt nur einen wahren django: franco nero.

alles andere ist müll.

tarantino sollte lieber nur schauspielern. als regisseur finde ich ihn grottenschlecht.
Kommentar ansehen
13.10.2011 16:40 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Scare4t2: Wie bereits schon erwähnt worden ist, sind in den (bisher 6 bzw. 7) Tarantino Filmen immer viele bekannte Stars mit von der Partie und in der Regel reißen sich die Darsteller auch um die Rolle in einem Tarantino-Film...

Das hat mit der Idee von Expandables nichts zu tun. Ich will jetzt zwar nicht so voreifrig sagen, dass der Film Weltklasse wird nur weil es ein Tarantino ist (immer erst gucken, dann urteilen) ABER bisher landete er noch keinen Flop mit seinen Filmen, zumindest wenn man auf die eigene Tarantino Regie steht... und nicht nur so ein Pseudo-Fan ist, die dann sogar noch From Dusk till Dawn aufzählen...

Expandables war zwar ein Kassen-Schlager, aber der Film ist völlig neutral gesehen, auch wenn man die Darsteller alle mag einfach nur Schrott. Da steckte nichts dahinter, außer eben die Darsteller zu sammeln und in einem Film zu pressen. Traurigerweise überblendete diese Idee auch sämtliche Filmkritiker und Jeder schreit "Geiler Film..." - Aber warum nur?

Dürfte man bei dem Film ohne nähere Infos sicher schonmal MEHR als nur einen Abklatsch von Expandables erwarten, mit mehr Stil und Anspruch. Dazu kommt, dass Tarantino schon konkrete Vorstellungen hat wer zu seinen Rollen wirklich passt und da ein Detail-Narr ist UND natürlich auch viele kennt, die er immer wieder mit ins Boot holt. In dem Fall jedoch wohl nur Kurt Russel :)

@ SOu1

Pulb Fiction, da haste vollkommen Recht, Aber HÄ? SinCity?

Guter Streifen, keine Frage aber von Klassiker kann da noch keine Rede sein und wird es auch sicher nicht. Zudem ist das sicher kein Tarantino Streifen, nur weil er da eine Gast-Szene gedreht hat als Ausgleich für Pulp-Fiction :)
Kommentar ansehen
14.10.2011 09:21 Uhr von S0u1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@EvilMoe523: OK, Gastregie ;-) Hatte das irgendwie anders in Erinnerung.
SinCity hat von der Kameraführung und der Schwarz/Weiss haltung mit den starken Farbkontrasten schon etwas einzigartiges ... ich denke also Klassiker kann man das schon bezeichnen .

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Quentin Tarantino: Nur noch zwei Filme
Fans wollen, dass Quentin Tarantino bei "Deadpool 2" Regie führt
Quentin Tarantino: "The Hateful 8" entstand während seiner Depression


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?